1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Kunstpalast in Düsseldorf: Künstler huldigen dem Fotografen Peter Lindbergh

Ausstellung im Kunstpalast in Düsseldorf : Künstler huldigen dem Fotografen Peter Lindbergh

Der Fotograf Peter Lindbergh zählte zu den Großen seiner Zunft. Er begründete unter anderem die Ära der Supermodels wie Naomi Campbell, Linda Evangelista und Cindy Crawford. Nun huldigt der Kunstpalast dem 2019 gestorbenen Künstler - und andere Star-Künstler gleich mit.

Die Familien Lindbergh und Brodbeck (mit bürgerlichem Namen hieß Lindbergh Peter Brodbeck) kamen zu dieser besonderen Schau namens Untold Stories, die bis zum 1. Juni zu sehen sein wird.

Die Ausstellung ist die erste von Lindbergh selbst kuratierten Werkschau. Die Auswahl von 140 Fotografien aus den frühen 1980er Jahren bis heute soll einen eingehenden Blick auf sein Schaffen ermöglichen und bislang unerzählte Geschichten umfassen.

Fotograf Anton Corbijn kam mit Lebensgefährtin Nimi Ponnudurai zur Eröffnung der Schau am Dienstagabend. Dazu gesellten sich Sänger Herbert Grönemeyer mit Ehefrau Josefine Cox, Regisseur Wim Wenders (hielt auch eine kleine Rede) mit Ehefrau Donata, die auch Fotografin ist. Henkel-Aufsichtsratsvorsitzende Simone Bagel-Trah kam und meinte: „Fotografie ist eine der schönsten Kunstformen.“ Galerist Hans Paffrath schaute sich die Fotos an. Mit dabei war auch Hans Lux, bei dem Lindbergh in seinen Anfängen assistiert hatte.

Mehrmals war Lindbergh in Düsseldorf, wo er auch mal seine Kunst ausstellte. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Duisburg.

>>>Unsere Reporterin Annette Bosetti hat die Ausstellung besucht. Lesen Sie hier ihren Bericht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Peter Lindbergh im Kunstpalast in Düsseldorf