1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf zeigt die ersten Entwürfe für den Kaufhof am Wehrhahn

Am Dienstag ist es in Düsseldorf so weit : Erste Entwürfe für den Kaufhof Wehrhahn werden vorgestellt

Beim digitalen Dialog am Dienstag stellen die weltweit tätigen BIG-Architekten ihre Ideen vor. Sie haben auf Wunsch der Stadt auch für eine Oper Vorschläge entwickelt.

Jetzt wird es spannend bei der Überplanung des alten Kaufhofs am Wehrhahn: Am Dienstag werden beim dritten digitalen Dialog erste Entwürfe für das Areal vorgestellt. Kostenpflichtiger Inhalt Dies hätte eigentlich schon bei der zweiten Sitzung am 11. Mai der Fall sein sollen, da stellte auf Wunsch der Stadt jedoch erst einmal Grünplaner Andreas Kipar seine Impulse für die grüne Vernetzung des Objektes vor. Sein Vortrag war wertvoll, weil er die besondere Lage und die Chancen herausstellte, die sich mit dem Projekt verbinden. Denn der Kaufhof liegt an einer Scharnierstelle, am Übergang der kommerziellen City zu den östlichen Stadtvierteln wie Flingern, außerdem in direkter Nähe zum Hofgarten.

Kipar begrünte in seiner Vision gleich einmal Tonhallen- und Jacobistraße und verbannte die Autos aus den Straßenzügen. Was von solchen Vorstößen überlebt, bleibt abzuwarten. Für Planungsdezernentin Cornelia Zuschke war nach dem Abend jedoch klar, dass, was auch immer statt des alten Kaufhofs entsteht, das Grün auf Fassade oder Dach auch auf dem Boden anlanden muss. Mehr Aufenthaltsqualität ist also hochwahrscheinlich.

Jakob Sand vom beauftragten und weltweit tätigen Planungsbüro Bjarke Ingels Group (BIG) hat im Mai angekündigt, man werde „etwas Spektakuläres präsentieren können“. Es wird Entwürfe für einen Komplex mit vielen Nutzungen von Wohnen bis Einzelhandel geben, aber auch Varianten mit einer Oper. Das ist von der Stadt gewünscht, BIG hat bei der Oper das Anforderungsprofil nachgefragt.

Info Der dritte Kaufhof-Dialog beginnt am Dienstag um 18.30 Uhr. Der Link zur Teilnahme ist zu finden unter www.dialog-am-wehrhahn-1.de