1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Zweirad Stadler zieht in Kaufhof am Wehrhahn

Stadtplanung in Düsseldorf : Ein neuer Händler im Kaufhof am Wehrhahn

Der Kaufhof am Wehrhahn in Düsseldorf ist seit Oktober geschlossen. Bis entschieden ist, was mit dem Gelände passiert, soll das Gebäude weiter genutzt werden. Ein erster Händler für Erd- und Untergeschoss zieht dort nun ein.

Mitte Oktober schloss der Kaufhof am Wehrhahn. Nach über 50 Jahren ging eine große Handelsgeschichte zu Ende. Kostenpflichtiger Inhalt Auch in der Zukunft soll es am Standort Ecke Tonhallenstraße unter anderem Handel geben, aber was genau dort angesiedelt wird, ist Gegenstand eines mehrstufigen Planverfahrens.

Die Zeit bis zur Neuentwicklung soll der Komplex aber nicht leerstehen und verschlossen bleiben. Ein Zwischennutzungskonzept ist in Arbeit, der erste große Mieter dafür steht nun fest: Zweirad Stadler wird ab Sommer Erd- und Untergeschoss beziehen, die Nutzfläche liegt bei 8500 Quadratmetern. Stadler ist ein familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation und hat in Deutschland 21 Geschäfte, in Düsseldorf gibt es Stadler bereits an der Straße Klein-Eller.      

In der kommenden Woche startet Investor Signa den nächsten Schritt bei der Öffentlichkeitsbeteiligung. Im Rahmen des Workshopverfahrens geht es am Dienstag ab 18.30 Uhr um die Freiraumgestaltung. In der Online-Veranstaltung stellt das Landschaftsarchitekturbüro Land seine Ideen vor.  Es kann im Anschluss mit den Planern diskutiert werden.

Es gibt zwar bereits Entwürfe für das Kaufhof-Areal, aber diese werden noch nicht gezeigt. Kostenpflichtiger Inhalt Auch die Variante, dort die Oper unterzubringen, wird berücksichtigt. Über den finalen Entwurf soll am Ende eine Jury entscheiden. Zwei Vertreter aus der Bürgerschaft sollen an den Sitzungen der Empfehlungskommission beratend (ohne Stimmrecht) teilnehmen können. Sie werden ausgelost. Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 11. Mai bewerben, per  Post bei der  ISR GmbH, Friedrich-Ebert-Straße 1, 40210 Düsseldorf, per E-Mail unter  [email protected]

Info Der Link zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung  ist auf der Projekt-Website www.dialog-am-wehrhahn-1.de abrufbar.