1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Notruf 112 kurzzeitig nicht erreichbar - was man wissen muss

Was man dazu wissen muss : Notruf 112 in Düsseldorf kurzzeitig nicht erreichbar

Was bereits vor einer Woche geplant war, soll nun an diesem Donnerstag passieren: Die Notrufnummer 112 in Düsseldorf wird kurzzeitig nicht erreichbar sein. Grund ist eine technische Umstellung. Was man dazu wissen muss.

Die Notrufnummer 112 in der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf wird am Donnerstag ab 11 Uhr auf die Technik Voice over IP (VoIP) umgestellt. Bei diesen Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Einschränkungen des Notrufs kommen. In dieser Zeit kann auf die Notrufnummer der Polizei - die 110 - zurückgegriffen werden.

Zunächst war eine Umschaltung bereits vor einer Woche geplant gewesen, allerdings konnten bis kurz vor dem Termin nicht alle technischen Neuerung vollständig getestet werden, um dann auch einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Daher erfolgt die Umstellung nun zum 23. September ab 11 Uhr.

Die neue Technik wurde bereits in der letzten Woche im Hintergrund vorbereitet und getestet. Nach dem erfolgreichen Test erfolgt nun die endgültige Umschaltung. Das soll, so die Stadt, innerhalb von wenigen Minuten geschehen.

Um auf den kurzzeitigen Ausfall aufmerksam zu machen, wird vor der Umstellung die Warn-App NINA mit den aktuellen Informationen ausgelöst. „Für den kurzen Zeitraum, in dem die 112 nicht erreichbar ist, können Notrufe über die Nummer der Polizei, der 110, abgesetzt werden“, erklärt ein Stadtsprecher. Von dort werde der Einsatz über eine direkte Telefonverbindung an die Feuerwehr Düsseldorf weitergegeben, sodass es zu keinem Zeitverzug komme.

  • Folgen einer rasanten Fahrt mit einem
    Körperverletzungen und Raserei : Rastet Mönchengladbach aus?
  • Großeinsatz nach Kollision : 15 Verletzte bei Unfall mit zwei Straßenbahnen in Düsseldorf
  • Unfall in Bonn : Pizzabäcker klemmt mit Finger in Teigmaschine fest
  • Rasch können Flammen aus mutwillig angezündeten
    Feuer in Erkrath Hochdahl : Sieben Brandstiftungen in drei Tagen
  • Der Defibrillator hängt am Feuerwehrgerätehaus in
    Defibrillator am Gerätehaus der Feuerwehr : Ein Lebensretter für Klinkum
  • Ein Polizist mit einem Diensthund: Am
    Sperrungen und Zugausfälle : Polizeieinsatz nach Bombendrohung am Hauptbahnhof Hagen

Zudem wird auf den sozialen Netzwerkseiten der Feuerwehr, Facebook und Twitter, über die bevorstehende Umschaltung informiert. Sobald die Telefontechnik komplett umgestellt ist, erfolgt über die sozialen Netzwerkseiten sowie über die Warn-App NINA eine abschließende Information. Während der gesamten Zeit sind die Techniker der Feuerwehr sowie der Deutschen Telekom vor Ort.

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche private Haushalte im Bereich der Telefonie von ISDN auf VoIP umgestellt. Dieser Schritt ist nun auch bei der Feuerwehr Düsseldorf erfolgt. Viele technische Details mussten dafür innerhalb der Leitstelle an der Hüttenstraße angepasst und umgebaut werden. Aufgrund der Vielzahl der Telefonleitungen, die in dem Gebäude zusammenlaufen, waren die Arbeiten sehr zeitaufwendig. Zusätzlich musste zu jederzeit der Betrieb der Leitstelle weiterlaufen und durfte nicht durch die Anpassung beeinträchtigt werden.

(csr)