1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Wohnraum in Düsseldorf: Boom bei Luxusimmobilien

Wohnraum in Düsseldorf : Boom bei Luxusimmobilien

Angst vor Inflation, unsichere Aktien- und Anleihemärkte und niedrige Renditen bei Staatspapieren locken die Anleger in Immobilien. In den deutschen Metropolen boomt besonders das Luxussegment - und Düsseldorf steht dort mit an der Spitze. Nirgendwo war der Anstieg beim Verkauf von Ein- und Zweifamilienhäusern im Luxussegment, also ab 750.000 Euro, so groß wie in der Landeshauptstadt.

Deutschlandweit stagniert die Zahl der Eigenheimverkäufe. Nicht so in Düsseldorf. Vor Erhöhung der Grunderwerbssteuer seien die Verkaufszahlen im Luxussegment in die Höhe geschnellt. So wurden in der Rheinmetropole 2011 mit 131 Immobilien 106 Ein- oder Zweifamilienhäuser mehr verkauft als im Vorjahr - allein 16 Immobilien davon im Spitzensegment über zwei Millionen Euro. Das ist das Ergebnis einer Studie der Maklerfirma Dahler & Company, die auf den Zahlen der Gutachterausschüsse basiert. Im Jahr 2010 fand in dieser Preisklasse nur eine Düsseldorfer Immobilie einen neuen Besitzer. Dank der hohen Wirtschaftskraft in Düsseldorf stieg die Einwohnerzahl und entsprechend die Nachfrage nach Immobilien. Beschleunigt wird dieser Prozess durch die sehr niedrigen Zinsen.

Obwohl Eigentumswohnungen im Trend vor Ein- oder Zweifamilienhäusern liegen, werden für Letztere die höchsten Summen generiert. Im Preissegment über zwei Millionen Euro ist eine deutliche Zunahme der Nachfrage zu beobachten. Im Jahr 2011 wurden 57,9 Prozent mehr Ein- oder Zweifamilienhäuser über zwei Millionen Euro verkauft als im Vorjahr. Auch im Preissegment zwischen 750 000 und einer Million Euro ist das Wachstum deutlich: Es wurden 46,9 Prozent mehr Immobilien vermittelt als ein Jahr zuvor. Auch der Verkauf von Eigentumswohnungen stieg besonders stark in den höheren Preissegmenten. So wurden im Segment 750 000 bis einer Million Euro 61,5 Prozent mehr Eigentumswohnungen verkauft, weitere 65,2 Prozent im Segment zwischen einer Million und 1,5 Millionen Euro.