1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Nievenheimer See: Hausverbot für ADAC-Wassertester

Dormagen : Nievenheimer See: Hausverbot für ADAC-Wassertester

Der Allgemeine Deutsche Mobilclub (ADAC) hat Hausverbot am Nievenheimer See. Veranlasst haben das, so meldet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe, die Kreiswerke Grevenbroich als Betreiber des Badegewässers.

Hintergrund für die ungewöhnliche Maßnahme ist ein Streit um Messungen der Wasserqualität. Im vergangenen Sommer hatten ADAC-Tester ihrer Ansicht nach auffällige Bakterienwerte im See gemessen und den Kreiswerken gemeldet. Das Unternehmen soll daraufhin weitere Tests untersagt haben. Im "Spiegel" verweist Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten darauf, dass sein Unternehmen regelmäßig Bestnoten für die Wasserqualität bekomme.

Erst im vergangenen Mai hatte das NRW-Umweltministerium dem Nievenheimer See eine "ausgezeichnete Wasserqualität" bescheinigt. Der ADAC, so der Vorwurf Steltens, habe in flachem Gewässer gemessen. Das bestreiten die Prüfer nicht. Sie würden bewusst in ufernahen Bereichen messen, weil sich dort vor allem kleine Kinder aufhielten, die durch Bakterien im Wasser besonders gefährdet seien.

(ki-)