1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kunst „Im Rausch der Sinne“ bei der 17. Auflage der D'Art in Dormagen

Gemeinschaftsausstellung in Dormagen : Kunst „Im Rausch der Sinne“ bei der 17. Auflage der D'Art

Gemeinschaftsausstellung mit 101 Exponaten von 60 kreativen Köpfen. Ansprechender Kunst-Mix mit vielen unterschiedlichen Techniken.

Neugierig machende Titel wie „Schmetterlingswirbel in Pastell“ oder „Adrenalin-Junkie“ stehen für das Thema der 17. D’Art. Unter dem Motto „Im Rausch der Sinne“ ist die größte Gemeinschaftsausstellung heimischer Künstler und Künstlerinnen online auf der Webseite www.dormagen.de/dart21 zu sehen. Insgesamt 101 reizvolle Exponate von 60 kreativen Köpfen haben es in die D’Art 2021 geschafft.

Entstanden ist ein sehr ansprechender Kunst-Mix mit vielen unterschiedlichen Techniken von Actionpainting über Reliefkunst und Zeichnungen bis zu vielfältigen Skulpturen. Und das begeistert den Schirmherrn Reinhard Knauft, Steuerberater und Geschäftsführer der KSW-Gruppe: „Man spürt regelrecht die Sehnsucht, mit Farbe und Form den ,Rausch der Sinne‘ mitzuteilen. Gerade in dieser Zeit, wo Kunst und Kultur zu kurz kommen, fällt sehr schnell auf, wenn diese fehlt. Kunst ist ein Lebensmittel.“

Die Jury mit Melanie Guthe, Bildende Künstlerin aus Düsseldorf, Martina Storm, Kunstlehrerin an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule, Ulrico Czysch, Künstler aus Zons, und Holger Hagedorn, Multimedia-Künstler aus Pulheim, hatte die vielen Bewerbungen bewertet und entschieden, welche Werke in die Ausstellung gelangen. Die Organisation haben neben dem Kulturbüro-Team die heimischen Kunstexperten Irmela Hauffe, Maja Wojdyla und Ulrico Czysch übernommen. Ausgelobt sind jeweils drei Preise in der Altersklasse unter und über 25 Jahre. Die Stimmabgabe erfolgt bis zum 31. Mai.