Evangelische Kirche bewirbt Stiftung für ihre Kitas in Dormagen

Kindertagesstätten in Dormagen : Evangelische Kirche bewirbt Stiftung für ihre Kitas

Die evangelische Kirche Dormagen betreibt als „Evangelisches Sozialwerk Dormagen“ zurzeit sieben Kindertagesstätten. Die achte ist in Planung an der Pfauenstraße in Delhoven.

Die evangelische Kirche Dormagen betreibt als „Evangelisches Sozialwerk Dormagen“ zurzeit sieben Kindertagesstätten, die achte ist in Planung an der Pfauenstraße in Delhoven. In den sieben Kitas werden rund 500 Kinder von etwa 90 pädagogischen Mitarbeitern betreut. Bereits 2008 wurde zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit die Stiftung für die Evangelischen KIndertagesstätten in Dormagen gegründet. Jetzt möchte der Stiftungsrat, dessen Vorsitzender Pfarrer Frank Picht ist, die Stiftungsarbeit intensivieren und die Stiftung bekannter machen: „Wir wollen Geld zum Wohle der Kinder in den Einrichtungen ausschütten“, beschreibt Picht das Ziel.

Dass „Kinder unsere Zukunft sind und Investition in Bildung Investition in die Zukunft ist“, dürften nicht nur Teile einer Sonntagsrede sein, meint Picht, dass jetzt „Handeln gefragt“ ist. Mit den gesammelten Spenden sollen Maßnahmen und Projekte in den Kitas unterstützt werden. „Das kann ein Zuschuss für ein Spielgerät sein oder die Mitfinanzierung eines Ausflugs, der sonst nicht zu stemmen wäre“, zählt Picht mögliche Projekte auf, die von der Stiftung gefördert werden sollen. Die Kitas können das Geld beantragen, der Stiftungsrat entscheidet gemäß der Richtlinien der Evangelischen Landeskirche über die Verwendung der Spenden – und Zinsen des Stiftungsvermögens. Dem Stiftungsrat gehören an: Helga Herrmann, Olga Walzel, Martin Bauers, Wolfgang Köker, Frank Picht und Martin Reimer.

„Wir möchten die Kitas unterstützen, die wir immer schon als eine unserer wichtigsten Aufgaben verstanden haben“, erinnert Pfarrer Picht an Jesu Auftrag: „Lasset die Kinder zu mir kommen und weist sie nicht ab!“ Für die Stiftung soll auch mit neuen Flyern geworben werden. Mehr unter www.evsw-dormagen.de und „Unsere Stiftung“.

Mehr von RP ONLINE