1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: England-Spiel: Schützen ziehen früher

Dormagen : England-Spiel: Schützen ziehen früher

Sonntag, 16 Uhr: Deutschland und England treffen im Achtelfinale der Fußball-WM aufeinander. Gleichzeitig ist der großen Schützenumzug in Dormagen geplant. Rolf Starke, Vorsitzender des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) und sein Vorstandsteam zogen jetzt die Reißleine: "Wir marschieren eine halbe Stunde früher, um 14.30 Uhr, los und schauen das Spiel anschließend gemeinsam im Zelt auf einer Großleinwand und an dort aufgestellten Fernsehgeräten.

Rolf Starke hatte gestern wenig Zeit. Neben der üblichen Vorbereitung auf das Fest mussten alle Behörden, Musiker, Gäste und Institutionen über die Veränderung beim Samstagsumzug informiert werden.

"Wir kommen aus dem Telefonieren nicht mehr raus", stöhnt der BSV-Vorsitzende. Entsprechend vorgezogen wird auch das Antreten um 14.15 Uhr auf der Kölner Straße.

"Wir wollen, dass möglichst viele Bürger unseren Zug sehen können, ohne auf das Fußballspiel verzichten zu müssen", sagt Starke. Auf der anderen Seite setzt er auf das Gemeinschaftsgefühl der Schützen beim "Public Viewing" im Zelt. "Ich hoffe, dass möglichst viele Schützen das Angebot zum gemeinsamen Mitfiebern annehmen und am Sonntag mit der deutschen Mannschaft dabei sind."

Das übrige Programm der Schützen wird nicht verändert. Insbesondere bleibt das Morgen- und Abendprogramm der Schützen wie bisher. Rolf Starke sagt zu, dass der Umzug pünktlich zum Anpfiff wieder im Zelt sein wird. Wäre Deutschland Gruppenzweiter geworden, hätte der Fackelzug am Samstag verlegt werden müssen.

(NGZ)