1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Zonser Komponistinnen-Festival im Herbst

Fünf Konzerte geplant : Zonser Komponistinnen-Festival im Herbst

Ende Oktober werden die Werke mehrerer Komponistinnen in der Burg in Zons gezeigt. Schon im Sommer konnte das 9. Komponistinnen-Konzert mit Corona-Auflagen stattfinden.

Im Herbst findet das erste Zonser Komponistinnen-Festival statt. Vom 29. bis zum 31. Oktober 2021 werden in fünf Konzerten zehn Komponistinnen der letzten 400 Jahre vorgestellt. Die Spannbreite reicht von der Musik des Barock bis hin zur Jazzimprovisation von heute. Anlässlich des Festivals wurde ein Kompositionsauftrag an eine junge Komponistin vergeben. Das Werk wird im Rahmen der Matinee am 31. Oktober 2021 uraufgeführt. Den Rahmen bildet das 10. Zonser Komponistinnen-Konzert. Das Festival findet im Kulturzentrum auf der Burg Friedestrom in Zons statt.

Vor über 20 Jahren war eine Sendung im WDR 3 über Komponistinnen des 18. Jahrhunderts Anlass, dass sich der Verein der Freunde und Förderer des Kreismuseums Zons die Frage stellte, warum von den vielen Komponistinnen nur wenige zu Gehör gebracht werden. Im Programm des Klavier-Festivals Ruhr 2020 standen insgesamt Werke von ungefähr 125 Komponisten auf dem Programm. Darunter befanden sich gerade mal zwei Komponistinnen.

Als Reaktion auf das Vergessen und die Missachtung hoher Kompositionskunst veranstaltet der Förderverein Kreismuseum Zons seit 2012 Konzerte, in denen ausschließlich Werke von Komponistinnen auf dem Programm stehen. Bisher konnten über 30 Werke von Komponistinnen, deren Geburtsdatum zwischen 1665 und 1983 liegt, gespielt werden. Es ist dem Förderverein Kreismuseum Zons gelungen, aus der großen Anzahl von Komponistinnen, die meist nur in der Literatur vorkamen aber nicht auf den Konzertbühnen, besonders unbekannte Namen zu präsentieren. Unter Berücksichtigung der Corona-Schutzverordnung fand im vergangenen Jahr das 9. Konzert der Reihe Komponistinnen vor einer reduzierten Zuhörerschaft statt. Der Förderverein Kreismuseum Zons steht mit dem geplanten 10. Konzert ausschließlich mit Werken von Komponistinnen in Deutschland einzigartig da.

Die Organisation liegt in den  Händen eines Teams mit  Cosima  Streich  als  künstlerischer  Leiterin,  Anna  Karina Hahn,  der  Leiterin  des  Kreismuseums,  dem ehemaligen Dormagener Bürgermeister Peter-Olaf  Hoffmann  und  dem Stellvertretenden  Vorsitzenden    Joachim    Fischer    als    Initiator    der Komponistinnen-Konzerte. Schirmherrin ist die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreis Neuss Ulrike Kreuels.

Das  Programm  steht  in  Kürze  auf  der  Homepage  des  Fördervereins www.foerderer-museum-zons.de. Die Kosten in Höhe von 30.000 Euro sollen durch Spenden gedeckt werden.