1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Betrüger entwenden Bargeld bei Seniorin

Polizei sucht Täter : Betrüger entwenden Bargeld bei Seniorin in Hackenbroich

Die Täterin gab sich als Mitarbeiterin des Ordnungsamtes aus und verschaffte sich so Zugang zur Wohnung der Seniorin. Währenddessen entwendete ein Komplize Bargeld und Wertgegenstände.

Eine Seniorin in Hackenbroich wurde am Donnerstag Opfer von mutmaßlichen Betrügern. Eine Frau klingelte gegen 13 Uhr bei der Hackenbroichern in der Raiffeisenstraße, gab sich als Mitarbeiterin des Ordnungsamtes aus und gab an, dass die im Auftrag des Gesundheitsamtes die Wohnungen älterer Mitbürger desinfiziere. Die Seniorin ließ die Frau eintreten. Zur gleichen Zeit entwendete ein mutmaßlicher Mittäter Wertgegenstände und Bargeld im Obergeschoss der Wohnung. Als die Seniorin nachschauen wollte, verließ die vermeintliche Ordnungsamtsmitarbeiterin das Haus. Die Tatverdächtige soll etwa 35 bis 40 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß gewesen sein. Sie war von schlanker Statur und hatte schwarze schulterlange Haare. Bekleidet war sie mit einer dunkelblauen Windjacke, einem orangenfarbenen Pulli mit weißen Punkten, einer blauen Jeans und weißen Sportschuhen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 02131 3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Ebenfalls am Donnerstag konnte eine 77-jährige Dormagerin einen Betrugsversuch abwehren. Ein Mann, der sich als Polizist ausgab, warnte sie vor einer gefassten Diebesbande. Da diese im Besitz der Adresse der Seniorin sei, sollte sie nun ihr Geld in Sicherheit bringen und es von der Bank nach Hause holen. Die Frau zweifelte die Geschichte jedoch an und wählte den Notruf.

(NGZ)