1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

400.000 Tonnen Sand-Aal zum Fang freigegeben: EU verdoppelt Fangmenge für Nordsee-Fischart

400.000 Tonnen Sand-Aal zum Fang freigegeben : EU verdoppelt Fangmenge für Nordsee-Fischart

Brüssel (RPO). Die EU-Kommission hat die Fangmenge für Sand-Aal in der Nordsee verdoppelt. Das teilte die Kommission am Montag in Brüssel mit. Die Ausweitung der Fangquoten ist ein eher seltener Schritt.

Angesicht von Überfischung werden die Quoten meist heruntergesetzt. Sand-Aale reproduzierten sich vergleichsweise schnell, darum hingen die erlaubten Fangmengen von kurzfristigen Daten über die Bestände ab, hieß es von Seiten der Kommission. Im Januar war die vorläufige Höchstfangmenge für die Nordsee auf 200.000 Tonnen fixiert worden. Da sich der Bestand nach vor kurzem erhobenen Daten offenbar gut entwickelte, wurde sie nun auf 400.000 Tonnen erhöht. Sand-Aale sind kleine Fische, die gewöhnlich nicht verspeist, sondern etwa zu Fischmehl verarbeitet werden.</p>

(AFP/nbe)