Was bedeutet Zivilcourage?

Was bedeutet Zivilcourage?

Foto: dpa, brx fpt

Zivilcourage

Volker Rosin als Highlight des Kindertheater-Programms 2023

Acht Vorstellungen in KaarstVolker Rosin als Highlight des Kindertheater-Programms 2023

Die Stadt Kaarst hat das neue Kindertheater-Programm für das Jahr 2023 vorgestellt. Als Stargast kommt der „Star der Kinderdisco“.

„In Wülfrath mangelt es oft an Respekt“

Themenjahr in Wülfrath„In Wülfrath mangelt es oft an Respekt“

Das Netzwerk Gewaltprävention lud zur gut besuchten Podiumsdiskussion ein. Diskutiert wurde über Respektlosigkeit im Alltag, im Netz und wie Bürger dieser begegnen. Zivilcourage ist gefragt und ein Austausch auf Augenhöhe.

Neue Details zum Fall Attendorn - Debatte um Jugendämter entfacht

Mädchen jahrelang eingesperrtNeue Details zum Fall Attendorn - Debatte um Jugendämter entfacht

Der Fall des jahrelang eingesperrten Mädchens in Attendorn beschäftigt die Politik. Jugendämter seien überlastet, sagen Experten. Schärfere Kontrollmöglichkeiten werden gefordert. Irritierende Details des Falls kommen ans Licht.

Zvilicourage muss geübt werden

Respekt-Kampagne in WülfrathZvilicourage muss geübt werden

Das Netzwerk Gewaltprävention lädt zur Podiumsdiskussion über Respekt am 15. November ein. Der Eintritt ist frei. Einer der Gäste ist Bürgermeister Rainer Ritsche.

Zivilcourage am Berufskolleg lernen

Mut tut gutZivilcourage am Berufskolleg lernen

In Workshops erarbeiteten Schüler Themen, die sie am Courage-Tag vorstellen.Das Berufskolleg am Neandertal macht dies bereits zum fünften Mal.

Der einsame Mut einer Sportlerin

Persönlicher Protest im IranDer einsame Mut einer Sportlerin

Meinung · Immer wieder riskieren einzelne Menschen alles, um ein Zeichen gegen Unterdrückung zu setzen. Wie gerade die iranische Klettersportlerin Elnas Rekabi. Was bedeutet das für uns – die Zuschauer?

Klitschko-Brüder erhalten Auszeichnung für Zivilcourage in Düsseldorf

Auszeichnung des Heinrich-Heine-KreisesKlitschko-Brüder erhalten Auszeichnung für Zivilcourage in Düsseldorf

Wladimir und Vitali Kitschko erhalten den diesjährigen Preis für Zivilcourage des Düsseldorfer Vereins Heinrich-Heine-Kreis. Persönlich werden die Brüder die Auszeichnung allerdings nicht entgegennehmen.

Warum eine Paul-Tarnow-Straße fehlt

Menschen aus DüsseldorfWarum eine Paul-Tarnow-Straße fehlt

Hans Bernd Jerzimbeck setzt sich für eine Würdigung des vom NS-Regime verfolgten Esperanto-Pioniers ein. Sein 94-jähriger Sohn Herbert Tarnow unterstützt das Anliegen.

Abschied von Malte C. - Polizei solidarisiert sich

Tödliche Attacke bei CSD MünsterAbschied von Malte C. - Polizei solidarisiert sich

Rund fünf Wochen nach der tödlichen Attacke auf den Transmann Malte C. hat sich die Polizei in Münster am Tag seiner Beerdigung solidarisch mit der queeren Gemeinschaft gezeigt. Münsters Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf zeigte sich bei Twitter mit Regenbogenfahne im Kreis von Polizisten.

Rathaus-Foyer nach Modernisierung vor der Wiedereröffnung

Planungen sind mit der Denkmalbehörde abgestimmtRathaus-Foyer nach Modernisierung vor der Wiedereröffnung

Die neuen Info-Stelen im Foyer können interaktiv von den Besuchern genutzt werden, gleichzeitig sind Groß-Bildschirme durch die Fenster vom Rathausplatz für Passanten einsehbar.

Krefelder Helden – geehrt für Zivilcourage

Mutig gehandeltKrefelder Helden – geehrt für Zivilcourage

Für ihren besonders mutigen und selbstlosen Einsatz haben Stadt und Polizei jetzt Ersthelfer und Zeugen gewürdigt. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Jahrgänge 2019, 2020 und 2021 gleichzeitig eingeladen.

Joseph-Beuys-Gesamtschule feiert ihr 30-jähriges Bestehen

Düsseldorf-OberbilkJoseph-Beuys-Gesamtschule feiert ihr 30-jähriges Bestehen

Seit 30 Jahren gibt es die Joseph-Beuys-Gesamtschule in Düsseldorf-Oberbilk - die hieß zwar noch nicht immer so, verfolgte aber bereits vor Jahrzehnten den Ansatz, der wohl auch dem Künstler gefallen hätte.

Uefa leitet Ermittlungen ein

Nach Ausschreitungen bei Nizza gegen KölnUefa leitet Ermittlungen ein

Die Uefa-Disziplinarkammer eröffnete am Freitagabend Verfahren gegen den FC und Nizza. Köln muss sich wegen dreier Verstöße verantworten. Welche Konsequenzen dem Klub drohen könnten.

„Nackte Gewalt“ wird Baumgart „lange begleiten“

Köln-Trainer von Randale geschockt„Nackte Gewalt“ wird Baumgart „lange begleiten“

Update · Trainer Steffen Baumgart vom 1. FC Köln hat sich als direkter Augenzeuge der Randale vor dem Conference-League-Spiel beim OGC Nizza geschockt gezeigt. Was er vor dem Anpfiff erlebt habe, sei „nackte Gewalt“ gewesen.

Brüggen sucht nach Kandidaten für die Ehrenplakette

Wer hat Außergewönliches geleistet?Brüggen sucht nach Kandidaten für die Ehrenplakette

Nach zweijähriger Pause wegen der Corona-Pandemie soll in Brüggen wieder eine Ehrenplakette verliehen werden; bis zu drei Menschen werden berücksichtigt.

"Münster kann überall passieren"

Sozialwissenschaftler über Queerfeindlichkeit in Deutschland"Münster kann überall passieren"

Interview · Angriffe wie der am Rande des CSD in Münster sind keine Seltenheit, sagt Jack Kaltepoth vom Lesben- und Schwulenverband Nordrhein-Westfalen. Woher dieser Hass rührt, wie man ihm begegnen kann und warum das Thema Vielfalt in Schulen und Kitas gehört, erklärt der Sozialwissenschaftler im Interview.

Mutmaßlicher Täter war polizeibekannt

Nach Gewalttat beim CSD in MünsterMutmaßlicher Täter war polizeibekannt

Nach dem Tod eines 25 Jahre alten Mannes beim CSD in Münster ist ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Der 20-Jährige schweigt. Die Anteilnahme am Tod des Mannes, der drei Frauen helfen wollte, ist unterdessen groß.

„Ich habe gesehen, dass wir den Jungen schützen müssen“

Xantener stellt sich Schläger entgegen„Ich habe gesehen, dass wir den Jungen schützen müssen“

Mehrere Personen griffen ein, als ein Jugendlicher in Xanten einen 14-Jährigen verprügelte. Für ihn sei sofort klar gewesen, „dass man dazwischen gehen muss“, sagt einer der Zeugen, ein Mann aus Xanten. Die Polizei dankte ihm und den anderen „für so viel Zivilcourage“.

Jugendlicher verprügelt 14-Jährigen – Zeugen gehen dazwischen

Zivilcourage in XantenJugendlicher verprügelt 14-Jährigen – Zeugen gehen dazwischen

In Xanten haben sich zwei Zeugen einem Jugendlichen entgegengestellt, der gerade auf einen 14-Jährigen einprügelte. Die Polizei konnte den Schläger einige Hundert Meter entfernt vom Tatort vorläufig festnehmen.

Mettmann feiert die Vielfalt

Party-Zeit in MettmannMettmann feiert die Vielfalt

Zum vierten Mal wird Freitag der „One World Day“ der Caritas gefeiert, erstmals an der Lutterbecker Straße 30. Bei den vergangenen Veranstaltungen fanden sich etwa 500 Gäste ein.

„Still sein darf man einfach nicht“

Aktionstag in Wülfrath„Still sein darf man einfach nicht“

Das Netzwerk Gewaltprävention warb mit einem Aktionstag für die Respekt-Jahreskampagne. Eisbrecher waren real wirkende Schauspielszenen.

Mann mit „Security“-Outfit und Taser will Zivilcouragepreis gewinnen

20-Jähriger in HagenMann mit „Security“-Outfit und Taser will Zivilcouragepreis gewinnen

Mit Schlagstock und Taser ist ein 20-Jähriger der Polizei in Hagen aufgefallen. Er selbst beteuerte, sich in guter Absicht für einen mit 10.000 Euro dotierten Preis bewerben zu wollen.

Die Leichlinger Sekundarschule zeigt Courage

Auszeichnung in LeichlingenDie Leichlinger Sekundarschule zeigt Courage

Die weiterführende Schule ist – als zweite Schule in der Blütenstadt – einem bundesweiten Netzwerk beigetreten, um mehr für gegenseitigen Respekt zu unternehmen und die Schüler zu Zivilcourage zu ermutigen. Die Kölschrocker der Band „Lupo“ übernehmen die Patenschaft.

Haftstrafe für 57-Jährigen aus Aachen – Sexarbeiterin filmte Kindesmissbrauch

Beweis aus Online-ChatHaftstrafe für 57-Jährigen aus Aachen – Sexarbeiterin filmte Kindesmissbrauch

Der Respekt ist dem Gericht anzumerken: Die Zivilcourage der Online-Animateurin sei „ungewöhnlich und bewundernswert“. Schließlich hatte die Frau bei einem bezahlten Sex-Chat den sexuellen Missbrauch eines Kindes entdeckt, unbemerkt dokumentiert und angezeigt.

62-Jähriger rettet Jugendlichen in Regionalzug vor Prügel

Zivilcourage in Wesel62-Jähriger rettet Jugendlichen in Regionalzug vor Prügel

Ein 62-Jähriger hat einen jungen Mann aus Delmenhorst in einem Zug bei Wesel vor Schlägen bewahrt – und das ganz ohne Gewalt. Wo andere sitzen geblieben wären, da stand er auf und mischte sich ein. Die Polizei lobt den couragierten Einsatz.

Warum ist Zivilcourage so wichtig?

Unterschiedliche Arten der Courage