NHL: Nationalspieler Tobias Rieder wechselt zu den Edmonton Oilers

Deutscher NHL-Profi: Rieder wechselt nach Edmonton und wird Teamkollege von Draisaitl

Die Edmonton Oilers haben den deutschen Eishockey-Nationalstürmer Tobias Rieder verpflichtet. Das verkündete der kanadische NHL-Club am Sonntag auf seiner Homepage.

Damit wird Rieder Teamkollege von Topstar Leon Draisaitl.

Insgesamt dreieinhalb Jahre spielte Rieder bei den Arizona Coyotes und wechselte während der vergangenen Saison zu den Los Angeles Kings.

  • Eishockey in der NHL : Draisaitl trifft - Edmonton Oilers gewinnen
  • NHL 17/18 : Draisaitl verpasst Rieder Dämpfer

Insgesamt kommt der Landshuter bislang auf 312 NHL-Einsätze, in denen er 55 Treffer erzielte. Der Vertrag des Flügelstürmers bei den Los Angeles Kings wurde aber nicht verlängert, so dass Rieder zum 1. Juli als vereinslos galt.

Wie das US-Internetportal „The Athletic“ berichtete, waren neben den Oilers auch die kanadischen Teams der Calgary Flames, der Montreal Canadiens und der Vancouver Canucks an Rieder interessiert. Auch die Florida Panthers und die New York Rangers hatten ihre Finger nach dem Bayern ausgestreckt.

(areh/dpa)