NHL: Die Washington Capitals befördern Todd Reirden zum Cheftrainer

Stanley-Cup-Champion: Washington Capitals befördern Reirden zum Cheftrainer

Stanley-Cup-Champion Washington Capitals hat einen neuen Trainer. Nach dem Abgang von Meistercoach Barry Trotz zu den New York Islanders übernimmt Todd Reirden den Posten.

Todd Reirden gehörte bereits zum Trainerstab der Washington Capitals und war dort vorrangig für die Defensive zuständig.

"Wir fühlen, dass die Zeit reif ist für Todd, unser Team zu führen", sagte Brian MacLellan, General Manager der Capitals. Reirden war 2014 nach Washington gekommen und zunächst zwei Jahre als Assistenztrainer tätig, bevor er die Leitung der Defensivabteilung übernahm.

2009 hatte Reirden bereits mit den Pittsburgh Penguins den Stanley Cup gewonnen. Als Spieler absolvierte der 47-Jährige 183 Spiele in der NHL. In der Saison 2005/06 war er für die DEG Metro Stars in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) aktiv gewesen.

Auch auf Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder könnte eine neue Aufgabe in der NHL zukommen . Nach Informationen des US-Internetportals „The Athletic“ gibt es viele Interessenten aus der nordamerikanischen Profiliga. Der Vertrag des Flügelstürmers bei den Los Angeles Kings wurde nicht verlängert, so dass Rieder zum 1. Juli als Free Agent zu haben ist. Mit den Edmonton Oilers, Mannschaft von Top-Star Leon Draisaitl, den Calgary Flames, den Montreal Canadiens und den Vancouver Canucks sind vier kanadische Teams interessiert. Dazu kommen offenbar noch die Florida Panthers und die New York Rangers.

Rieder spielte zuvor dreieinhalb Jahre bei den Arizona Coyotes und wechselte während der vergangenen Saison zu den LA Kings. Insgesamt kommt der Landshuter bislang auf 312 NHL-Einsätze und schoss 55 Treffer.

Auch Tom Kühnhackl, Dennis Seidenberg und Korbinian Holzer haben für die neue Saison noch keinen neuen Vertrag in der besten Eishockey-Liga der Welt. Der zweifache Stanley-Cup-Sieger Kühnhackl lehnte einen angebotenen Zweijahresvertrag bei seinem bisherigen Team Pittsburgh Penguins ab.

(rent/sid/dpa)