Tennis-Weltrangliste: Angelique Kerber rutscht auf Platz sechs - Barty Zweite

Tennis-Weltrangliste : Kerber rutscht auf Platz sechs ab - Zverev hält Rang fünf

Die beste deutsche Tennisspielerin, Angelique Kerber, ist nach ihrem frühen Ausscheiden bei den French Open in der Weltrangliste einen Platz abgerutscht. Alexander Zverev behielt dank des Viertelfinaleinzuges seine Position.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat nach ihrem Erstrundenaus bei den French Open als neue Nummer sechs der Tennis-Weltrangliste einen Platz verloren. Die 31 Jahre alte Kielerin war in Paris zum Auftakt gegen die Russin Anastassija Potapowa ausgeschieden. Bei ihrer 13. Teilnahme in Roland Garros war es für Kerber bereits die fünfte Erstrunden-Niederlage.

Große Gewinnerin ist Ashleigh Barty. Durch ihren ersten Einzeltitel bei einem Grand Slam verbesserte sich die Australierin auf Platz zwei. Die 23 Jahre alte bisherige Nummer acht der Welt hatte die ungesetzte Tschechin Marketa Vondrousova im Finale mit 6:1, 6:3 besiegt. Nummer eins bleibt die Japanerin Naomi Osaka.

Im ATP Ranking bleibt Alexander Zverev (Hamburg) Fünfter. Der 22-Jährige war in Paris wie im Vorjahr im Viertelfinale gescheitert. Weltranglistenerster ist weiterhin Novak Djokovic (Serbien) vor Rafael Nadal (Spanien), der am Bois de Boulogne seinen zwölften Titel holte. Roger Federer (Schweiz) folgt auf Platz drei. Der Österreicher Dominic Thiem, der sich Nadal wie schon im Vorjahr im Endspiel geschlagen geben musste, ist Vierter.

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE