Bahnrad-EM: Franziska Brauße entthront Öosa Brennauer als Europameisterin in der Einerverfolgung

Bahnrad-EM : Brauße entthront Brennauer als Europameisterin in der Einerverfolgung

Die nächste Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer bei der Bahnrad-EM in Apeldoorn. Franziska Brauße hat sich den Titel in der Einerverfolgung gesichert.

Bahnradsportlerin Franziska Brauße aus Öschelbronn ist neue Europameisterin in der 3000-Meter-Einerverfolgung. Die 20-Jährige besiegte am Freitagabend im Finale von Apeldoorn überraschend Titelverteidigerin Lisa Brennauer aus Durach. Brauße steigerte sich im Finale auf 3:25,002 und siegte mit 1,188 Sekunden Vorsprung vor der Vize-Weltmeisterin.

Brennauer hatte in der Qualifikation in 3:23,401 Minuten einen deutschen Rekord aufgestellt, konnte aber im Finale diese Leistung nicht wiederholen.

Im Sprint-Turnier der Frauen fahren Lea Sophie Friedrich aus Dassow und Emma Hinze aus Cottbus gegeneinander um die Bronzemedaille. Die WM-Vierte Friedrich verlor im Halbfinale etwas überraschend gegen Olena Starikowa aus der Ukraine mit 1:2 Läufen. Hinze verlor gegen Anastasiia Voinowa aus Russland ebenfalls mit 1:2.

(eh/dpa)
Mehr von RP ONLINE