Schwedischer Verband spricht Klartext: Zlatan Ibrahimovic spielt nicht bei der WM

Schwedischer Verband spricht Klartext : Zlatan Ibrahimovic spielt nicht bei der WM

Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic wird trotz anderslautender Gerüchte nicht bei der Fußball-WM in Russland teilnehmen. Das stellte der schwedische Fußballverband SvFF auf der eigenen Internetseite klar.

Nicht nur die Fans von Deutschlands Gruppengegner Schweden (am 23. Juni) hatten zuletzt gehofft, dass der 36 Jahre alte Stürmer für die WM in die Nationalmannschaft zurückkehren würde.

"Zlatan Ibrahimovic hat vor einiger Zeit entschieden, nicht mehr für das Nationalteam zu spielen - und er hat seine Meinung nicht geändert", teilte der Verband mit. Lars Richt, der Manager des Nationalteams, wird mit den Worten zitiert: "Ich habe am letzten Dienstag mit Zlatan gesprochen, und er hat es sich nicht anders überlegt. Es ist ein Nein."

Die Gerüchte um ein Comeback hatte der schwedische Rekordtorschütze selbst befeuert. "Ich werde zur WM fahren. Mehr darf ich nicht sagen, sonst werden mich die Leute erhängen", sagte Ibrahimovic in der US-amerikanischen Late-Night-Show von Jimmy Kimmel auf ABC. Er ließ jedoch offen, in welcher Funktion er ins Riesenreich reist: "Eine WM ohne mich wäre keine WM."

Ibrahimovic, der nach Schwedens Vorrunden-Aus bei der EM 2016 und 116 Länderspielen aus dem Nationalteam (62 Treffer) zurückgetreten war, präsentiert sich seit dem Wechsel in die Major League Soccer zu Los Angeles Galaxy in guter Form. Allerdings qualifizierte sich Schweden auch ihn für die WM-Endrunde. Neben Weltmeister Deutschland trifft Schweden in der Gruppenphase auch auf Südkorea und Mexiko.

(sid)
Mehr von RP ONLINE