Werder Bremen: Drei Eichhörnchen im Weserstadion geboren

Sie heißen Claudio, Max und Jiri : Werder Bremen vermeldet drei tierisch gute Neuzugänge

Claudio Pizarro, Max Kruse und Jiri Pavlenka bekommen Konkurrenz: Nach vierwöchigem Aufbautraining freut sich Werder Bremen über drei tierisch gute Neuzugänge. Sie sind deutlich jünger als die anderen Werderaner.

Sie sind dabei, so berühmt wie ihre Namenspaten zu werden: Die Eichhörnchen Claudio, Max und Jiri. Die drei kleinen Nager sind echte Werderaner, schließlich wurden sie im Weserstadion, der Heimspielstätte des Fußball-Bundesligisten, geboren.

Bevor sie fit für die erste Elf sind, mussten die Eichhörnchenbabys allerdings erst noch ein vierwöchiges Aufbautraining absolvieren, wie Werder Bremen bei Twitter mitteilte. Denn kurz nach der Geburt folgte der Schock: Das Nest (der Kobel) fiel von einem Sicherungsnetz auf den Boden des Weserstadions. Zum Glück wurden die drei noch fellosen Eichhörnchenbabys gefunden und aufgepäppelt. Jetzt sind sie bereit für die Auswilderung.

Werder Bremen feierte diese „schöne Spielfeldrandgeschichte“ damit, die drei Eichhörnchen nach den Publikumslieblingen Claudio Pizarro, Max Kruse und Jiri Pavlenka zu benennen. Ob die felligen Nager ihre Namensvetter schon getroffen haben, ist nicht bekannt.

(kron)
Mehr von RP ONLINE