Max Kruse: "Max Kruse Racing" wechselt in die VLN Langstreckenmeisterschaft

Kapitän von Werder Bremen : Kruses Motorsport-Team wechselt in andere Rennserie

Fußballprofi Max Kruse wechselt mit seinem Motorsport-Team in eine andere Rennserie. Ab der kommenden Saison geht „Max Kruse Racing“ in der VLN Langstreckenmeisterschaft an den Start.

Fußballprofi Max Kruse hat sich für einen Wechsel entschieden - allerdings nur auf der Rennstrecke. Der Kapitän des Bundesligisten Werder Bremen geht mit seinem Rennstall "Max Kruse Racing" in der kommenden Saison nicht mehr in der ADAC TCR Germany an den Start. Stattdessen wechselt Kruse in die VLN Langstreckenmeisterschaft, die insgesamt neun Rennen auf der Nürburgring Nordschleife austrägt.

"Langstreckenrennen bedeuten für unser Team natürlich eine ganz neue Herausforderung. Ich persönlich will immer gewinnen und das Team sieht das genauso", sagte Kruse. Der 30-Jährige wird sich aber nicht selbst am Steuer seiner Rennwagen versuchen. Diese Aufgabe überlässt er dem Duo Andy Gülden und Benjamin Leuchter.

(sid/seka)