1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

3. Liga: MSV-Duisburg-Trainer Torsten Lieberknecht hat sich „Tipps von Jürgen Klopp geholt“

MSV-Coach : Lieberknecht hat sich „Tipps von Jürgen Klopp geholt“

MSV Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht hat sich vor dem Wiederbeginn der 3. Liga telefonisch Tipps von seinem Freund Jürgen Klopp geholt. Die beiden kennen sich aus ihrer aktiven Zeit bei Mainz 05.

MSV Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht hat sich vor dem Wiederbeginn der 3. Liga Tipps von seinem Freund Jürgen Klopp eingeholt. „Ich hatte kürzlich ein längeres Telefonat mit Jürgen“, verriet der 46-Jährige. Er könne von dessen „großer Erfahrung und Tipps“ profitieren. Ansonsten hätten er und seine Mannschaft sich nicht über die Maßen auf die besonderen Corona-Umstände vorbereitet. „Wir hatten ja schon die Spiele in der 1. und 2. Bundesliga. Da konnte man sehen und hören, wie es so abläuft“, sagte Lieberknecht am Dienstag in einem virtuellen Mediengespräch zum Drittliga-Spiel gegen Carl Zeiss Jena an diesem Mittwoch (19.00 Uhr) in Duisburg.

Der sechs Jahre ältere Klopp und Lieberknecht kennen sich aus gemeinsamen aktiven Zeiten beim FSV Mainz 05 in den 1990er Jahren. Einige Tage lang waren sie im Trainingslager sogar mal Zimmergenossen, dann habe er seinen Mitspieler quasi rausgeworfen, weil Klopp damals rauchte, erzählte Lieberknecht einmal. „An Torsten sehe ich immer, wie alt ich geworden bin“, foppte ihn Klopp seinerzeit zurück. Lieberknecht und der jetzige Trainer des FC Liverpool sind bis heute gut befreundet.

(eh/dpa)