1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Was der 30. Oktober 2020 für den Zweitligisten bringt

Was der Freitag bringt : Guten Morgen, Fortuna!

Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Spieltag! Heute trifft Fortuna im Heimspiel in der Arena auf Heidenheim (18.30 Uhr). Kostenpflichtiger Inhalt Warum die Begegnung trotz eines positiven Corona-Falls in der Düsseldorfer Mannschaft ausgetragen werden kann, können sie noch einmal hier nachlesen.

So ist es um das Personal bestellt Eher wolkig als heiter. Shinta Appelkamp hat sich bereits am Dienstag verletzt und steht nicht im Kader. Andre Hoffmann dagegen schon. Edgar Prib und Alfredo Morales sind im Aufbau. Florian Hartherz wird sicher fehlen. Er muss mit einer Achillessehnenverletzung pausieren. Leonardo Koutris arbeitet weiter an seinem Fitnesszustand. Dawid Kownacki, Emmanuel Iyoha und Gökhan Gül werden noch einige Geduld aufbringen müssen. Kostenpflichtiger Inhalt Luka Krajnc fällt aufgrund seiner Corona-Infektion auch mindestens noch zwei Wochen aus.

Das haben wir heute im Angebot Auf diese Geschichten können Sie sich heute unter anderem freuen: Wie immer spielen wir ein wenig Trainer und präsentieren ihnen unsere Aufstellungen für die Partie gegen Heidenheim. Und wir freuen uns natürlich, wenn sie munter mitdiskutieren und ihre Wunschformation ins Spiel bringen. Und auch das haben wir im Angebot: Ein Blick in die Statistiken offenbart, dass kein Zweitliga-Team weniger aufs Tor schießt als Fortuna. Immerhin: Bei der Effektivität und der Laufleistung gehören die Düsseldorfer zur Top-5.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 30. Oktober. Und diesmal springen wir ins Jahr 2011 zurück. Es wurde ein überaus emotionaler Fußballnachmittag am Bornheimer Hang, der Heimstätte des FSV Frankfurt. Im Laufe der zweiten 45. Minuten verbreitete sich auf den Rängen eine tragische Nachricht. In der Nacht zum Spiel hatte sich einen tödlichen Verkehrsunfall zugetragen – unter den Todesopfern des Wildunfalls war auch die Schwester des Fortuna-Stürmers Adriano Grimaldi.

Die mitgereisten Fortuna-Fans zeigten wahres Gespür für die Situation. Sie erwiesen der Familie Grimaldi ihre Mitgewühl auf eine besondere Art und Weise: Unzählige Schals, Fahnen und Mütze wurden in den Innenraum des Stadions geworfen und nach Spielende auf dem Spielfeld ausgelegt. Die Kondolenz der Anhänger wurde dabei gesanglich unterlegt („You never walk alone“).Große Moral bewies auch die Mannschaft. Trotz sichtlicher Schockstarre und zweimaligem Rückstands gelang es ihr, die Punkte aus Frankfurt zu entführen (5:2) – nicht zuletzt auch für ihren Mannschaftskameraden Adriano Grimaldi.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Auch am Freitag sind unsere Fortuna-Reporter wie gewohnt für Sie am Ball. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de

(gic)