Fortuna Düsseldorf: Kaan Ayhan zieht Ausstiegsklausel nicht

Innenverteidiger bleibt vorerst Fortune : Ayhan zieht Ausstiegsklausel nicht

Um 24 Uhr läuft am Freitag die Ausstiegsklausel aus, die Kaan Ayhan in seinem Vertrag hat. Nach unseren Informationen wurde die Klausel noch von keinem Klub aktiviert. Dies soll auch bis Ende der Frist so bleiben.

Die „Bild“ hatte zuvor berichtet, dass der 24-Jährige den Verein bereits in der vergangenen Woche mündlich darüber informiert habe, dass er seine Ausstiegsklausel aktivieren werde. Dies ist nach unseren Informationen nicht der Fall. Auch wird er diese Klausel nicht mehr aktivieren, die es möglich macht, dass er für einen Preis von etwa vier Millionen zu haben ist.

Der Marktwert des Spielers liegt derzeit bei rund sechs Millionen Euro. Ein Transfer für vier Millionen wäre also – selbst wenn man ein Handgeld hinzurechnet – für die Konkurrenten in der Bundesliga ein echtes Schnäppchen.

Natürlich kann Ayhan auch wechseln, wenn die Ausstiegsklauel abgelaufen ist. Doch dann müssen Interessenten ihn für eine Menge mehr Geld aus seinem noch bis 30. Juni 2021 gültigen Vertrag herauskaufen.

(faja)