1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

3. Liga: FC Ingolstadt auf Aufstiegsplatz – SC Verl bleibt oben dran

3. Liga : Ingolstadt springt auf Aufstiegsplatz – Verl bleibt oben dran

Der FC Ingolstadt hat einen wichtigen Sieg im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga eingefahren. Auch Aufsteiger SC Verl bleibt nach einem Sieg gegen Meppen oben dran.

Das bayerische Derby bei der SpVgg Unterhaching ging am Samstag mit 1:0 (1:0) an die Schanzer, die zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz springen. Mit 38 Zählern sind sie nun punktgleich mit Spitzenreiter SG Dynamo Dresden, dessen Partie tags zuvor gegen den FC Bayern München II witterungsbedingt abgesagt worden war. Der TSV 1860 München (37) könnte am Sonntag mit einem Sieg gegen den FSV Zwickau die Tabellenführung erobern.

Zwar hatten die Hachinger ebenfalls gute Möglichkeiten, den Treffer erzielten aber die Gäste. Winter-Neuzugang Caiuby gelang bei seinem Startelf-Comeback das Siegtor für Ingolstadt (11.).

Neuling SC Verl bleibt (34) ebenfalls oben dran. Das Team von Trainer Guerino Capretti gewann mit 3:1 (0:0) gegen den SV Meppen. Der Tabellenfünfte bejubelte ein Doppelpack von Zlatko Janjic (48./61.) sowie ein Eigentor von Lars Bünning (58.). Direkt dahinter folgen Türkgücü München und der SV Waldhof Mannheim (jeweils 33). Die Baden-Württemberger schlossen durch den 2:0 (1:0)-Auswärtssieg im Verfolgerduell zu den Münchnern auf. Gleichzeitig bleibt Mannheim das beste Team des Kalenderjahres.

Der 1. FC Kaiserslautern setzt die sportliche Krise dagegen ungebremst fort. Beim 0:1 (0:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden blieben die Roten Teufel, die auf dem 16. Rang liegen, daheim zum vierten Mal nacheinander ohne eigenes Tor. Wiesbaden feierte dank des Treffers von Kevin Lankford den ersten Auswärtssieg seit dem 24. Oktober 2020.

Die Partie zwischen dem FC Viktoria Köln und dem 1. FC Magdeburg war kurzfristig aufgrund von Regenfällen abgesagt worden und auch die Begegnung zwischen dem KFC Uerdingen und dem FC Hansa Rostock fand nicht statt. Dabei waren positive Corona-Testergebnisse aufseiten des KFC ausschlaggebend.

(ako/dpa)