1. Sport
  2. Fußball
  3. DFB-Pokal

Borussia Mönchengladbach: Pokalgegner Fortuna schaltet schnell um

Borussias Gegner : Fortuna schaltet schnell um

Es ist das rheinische Highlight der zweiten Runde im DFB-Pokal: Heute (18.30 Uhr) empfängt Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf den Bundesliga-Achten Borussia.

Taktik Fortuna spielt sehr variabel, mal Viererkette, mal Dreier-, die zu einer Fünferkette wird. In der Zweiten Liga gab es in elf Spielen keine dreimal dasselbe System.

Beste Spieler Torwart Raphael Wolf hat sich mit guten Leistungen aus dem Status der Nummer zwei hinter dem erfahreneren Michael Rensing (Rippenbruch) herausgearbeitet. Benito Raman wirbelt über beide Seiten, ist Torschütze und Vorbereiter. Je viermal haben Rouwen Hennings und Gladbachs Mittelfeld-Leihgabe Florian Neuhaus getroffen, Kapitän Oliver Fink, Marcel Sobottka oder Adam Bodzek stabilisieren das Zentrum.

Letzte Aufeinandertreffen In der Saison 2012/13 gewann Borussia nach einem 0:0 im Hinspiel zu Hause 2:1. Dazwischen lag allerdings das Aus in der zweiten Runde des DFB-Pokals, als Nando Rafael in der Verlängerung zum 1:0 traf. Beim "Telekom Cup" im Januar verlor Gladbach 0:2 in Düsseldorf.

Stärken Zehn Gegentore in elf Spielen sind ein Top-Wert der Zweiten Liga. Hinten macht Fortuna gut dicht und schaltet dann schnell um. Als erste Anspielstation dient dabei Hennings, der den Ball verteilt, etwa auf den flinken Raman.

Schwächen Kaan Ayhan, Abwehrchef und Torschütze beim Telekom Cup gegen Borussia, fehlt gelb-rot-gesperrt, Linksverteidiger Lukas Schmitz rot-gesperrt. Da vor allem Ayhan für den geordneten Spielaufbau zuständig ist, könnte sein Fehlen das Umschalten hemmen.

Trainer Friedhelm Funkel setzt auf Rotation. So spart der 63-Jährige Kräfte und hält den kompletten Kader bei Laune. Kurz vor der Jahrtausendwende bekam er ein Angebot aus Gladbach, musste aber seinen Vertrag beim MSV Duisburg erfüllen - mit dem er 1998 das DFB-Pokalfinale erreicht hatte, ebenso mit Eintracht Frankfurt 2006. Fünfmal hat der gebürtige Neusser ein Team in die Bundesliga geführt - Rekord.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fortuna schießt sich warm für Borussia

(RP)