Uefa ermittelt nach Platzsturm gegen Manchester United

Nach der Niederlage gegen Juventus : Uefa ermittelt nach Platzsturm gegen Manchester United

Manchester United droht erneut eine Strafe. Weil nach der 0:1-Niederlage in der Champions League gegen Juventus Turin mehrere Zuschauer den Platz gestürmt hatten, ermittelt die UEFA jetzt gegen Man United.

Das gab der europäische Fußballverbund am Mittwoch bekannt. Nach dem Abpfiff am Dienstagabend waren nacheinander mehrere Fans aufs Spielfeld und in Richtung der Spieler gelaufen, dort aber von Sicherheitskräften gefasst worden. Einer von ihnen hatte Glück, Juventus-Star Cristiano Ronaldo mischte sich ein und schoss ein Selfie mit dem Platzstürmer, bevor der von den Ordnern abgeführt wurde.

Es ist bereits das zweite Mal in dieser Saison, dass die UEFA gegen Man United ermittelt. Im vergangenen Monat wurde der Club mit einer Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro belegt, weil die Mannschaft zum Heimspiel gegen den FC Valencia zu spät erschienen war und sich der Anpfiff dadurch verzögert hatte. Ob Man United auch für den Platzsturm bestraft wird, entscheidet die UEFA am 22. November.

(dpa/ako)