World-League-Finalturnier: Hockey-Herren mit Rückkehrer Fuchs

World-League-Finalturnier: Hockey-Herren mit Rückkehrer Fuchs

Nach dem sicher gelösten Ticket für die WM 2018 wollen die deutschen Hockey-Herren mit Rückkehrer Florian Fuchs beim World-League-Finalturnier einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern. Beim Turnier der acht weltbesten Teams im indischen Bhubaneswar wird neben dem derzeit in den Niederlanden spielenden Olympiasieger von 2012 aus Hamburg auch der Kölner Timur Oruz sein Comeback in der DHB-Auswahl feiern.

Beide Akteure hatten nach dem Gewinn der Bronzemedaille 2016 in Rio eine Pause im Nationalteam eingelegt. Das Turnier in Bhubaneswar gilt als wichtige Standortbestimmung im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2018 an gleicher Stelle. "Alles, was jetzt kommt, ist auf diese WM ausgerichtet", sagte Bundestrainer Stefan Kermas, der in Indien eine Mischung aus bewährten Assen und hoffnungsvollen Talenten aufbietet. Nicht dabei ist der Hamburger Tobias Hauke. Der Olympiasieger von 2008 und 2012 wurde nach einer Knieverletzung nicht rechtzeitig fit und durch Niklas Bruns vom Club an der Alster Hamburg ersetzt.

(dpa)