Köln: Veranstalter des Kölner Karnevals geben Fehler zu

Köln : Veranstalter des Kölner Karnevals geben Fehler zu

Nach dem Stopp des "Charlie-Hebdo"-Wagens übt das Festkomitee Kölner Karneval Selbstkritik: "Im Nachhinein müssen wir erkennen, dass es möglicherweise keine so gute Idee war, den Entwurf so früh zu präsentieren", schrieb der Verein auf seiner Seite im sozialen Netzwerk Facebook.

Dort hatte das Komitee über den Mottowagen zum Terror von Paris abstimmen lassen. Später stoppte es allerdings den Wagen, nachdem zahlreiche Beteiligte Sicherheitsbedenken geäußert hatten. Diese Entscheidung wurde heftig kritisiert. NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) sagte: "Wer hier ohne handfesten Grund weicht, der macht ungewollt dem Terror Platz."

(dpa)
Mehr von RP ONLINE