Düsseldorf: Jedes vierte Kind spricht zu Hause nicht Deutsch

Düsseldorf: Jedes vierte Kind spricht zu Hause nicht Deutsch

In NRW hat etwa jedes dritte Kita-Kind Migrationshintergrund. Mindestens 172 000 der gut 523 000 Jungen und Mädchen in Kitas hatten 2014 mindestens ein Elternteil, das nicht in Deutschland geboren wurde.

Das entspricht 32,9 Prozent, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Bei etwa jedem vierten Kind (22,9 Prozent) in Kindertagesbetreuung wird zu Hause überwiegend nicht Deutsch gesprochen. Die höchsten Migranten-Anteile hatten die Städte Gelsenkirchen (47,9 Prozent), Hagen (47,5), Duisburg und Bielefeld (je 47,4). Am geringsten ist die Quote in den Kreisen Coesfeld (12,4 Prozent) und Borken (16,1).

(epd)