Riad: Keine Prügel für saudischen Blogger

Riad : Keine Prügel für saudischen Blogger

Zum dritten Mal in Folge ist der in Saudi-Arabien zu 1000 Stockhieben verurteilte Blogger Raif Badawi verschont worden. Wie eine Sprecherin von Amnesty International sagte, wurden die nach dem Mittagsgebet geplanten 50 öffentlichen Schläge nicht vollzogen. Die Gründe waren zunächst unklar.

Vor drei Wochen war der Blogger erstmals in der Stadt Dschidda öffentlich mit Stockhieben bestraft worden, weil er den Islam im Internet beleidigt haben soll. Danach wurde die Strafe bereits zweimal aus "gesundheitlichen Gründen" ausgesetzt. Nach dem Tod von König Abdullah hat in der Zwischenzeit König Salman die Herrschaft übernommen. Beobachter sahen in dessen Umgang mit Blogger Badawi eine erste Probe. Badawi war im Mai 2014 auch zu zehn Jahren Haft und einer Geldstrafe verurteilt worden.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE