Sudan und China bekräftigen ihre Zusammenarbeit

Sudan und China bekräftigen ihre Zusammenarbeit

Peking (dapd). China hat für den vom Internationalen Gerichtshof per Haftbefehl gesuchten sudanesischen Präsidenten Omar al Bashir den roten Teppich ausgerollt. Beim Staatsbesuch bekräftigten beide Seiten ihre enge Zusammenarbeit.

Peking ist dabei besonders an den sudanesischen Ölvorkommen interessiert. Bereits am Dienstag unterzeichnete das staatliche Ölunternehmen China National Petroleum Corporation ein Kooperationsabkommen mit der sudanesischen Regierung. Hauptthema der Gespräche sei die anstehende Unabhängigkeitserklärung des Südsudans vom Nordteil des Landes mit der offiziellen Staatsgründung am 9. Juli. In den vergangenen Wochen kam es in den umstrittenen Gebieten zu gewaltsamen Zusammenstößen. Die Vereinten Nationen warnen vor einem Wiederaufflammen des Bürgerkriegs im Sudan.

(RP)
Mehr von RP ONLINE