Ärger um FDP-Vize Kubicki nennt Erdogan "Kanalratte" – Türkei bestellt Botschafter ein

Ankara · FDP-Vize Kubicki hat bei einer Wahlkampfveranstaltung in Niedersachsen über die Flüchtlingspolitik der Türkei gesprochen. Eine angebliche Äußerung über den türkischen Präsidenten Erdogan hat jetzt Konsequenzen nach sich gezogen.

 Wolfgang Kubicki, stellvertretender FDP-Parteivorsitzender und Bundestagsvizepräsident, aufgenommen beim Bundesparteitag der FDP (Archivfoto).

Wolfgang Kubicki, stellvertretender FDP-Parteivorsitzender und Bundestagsvizepräsident, aufgenommen beim Bundesparteitag der FDP (Archivfoto).

Foto: dpa/Michael Kappeler
(mzu/AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort