Ankara - alle aktuellen Infos zur Hauptstadt der Türkei

Ankara - alle aktuellen Infos zur Hauptstadt der Türkei

Foto: dpa, tb mda

Ankara

Stoltenberg erwartet zeitnah Nato-Beitritt von Schweden und Finnland

„Absolut zuversichtlich“Stoltenberg erwartet zeitnah Nato-Beitritt von Schweden und Finnland

Wie lange kann die Türkei noch den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland blockieren? Zum Jahreswechsel äußert der Generalsekretär des Verteidigungsbündnis eine klare Erwartung. Über Änderungen am Gründungsvertrag der Nato will er nicht spekulieren.

Schwedische Justiz lehnt von Türkei geforderte Auslieferung eines Journalisten ab

„Ich bin Journalist und kein Terrorist“Schwedische Justiz lehnt von Türkei geforderte Auslieferung eines Journalisten ab

Recep Tayyip Erdoğan hatte persönlich die Auslieferung des Journalisten gefordert. Für den türkischen Staatschef sei das eine Voraussetzung, um dem Nato-Beitritt Schwedens zuzustimmen.

Erdbeben erschüttert Türkei – mehr als 80 Verletzte

Nordwesten betroffenErdbeben erschüttert Türkei – mehr als 80 Verletzte

Update · Ein Erdbeben der Stärke 5,9 hat in der Nacht den Nordwesten der Türkei erschüttert. Die türkische Regierung meldete mehr als 80 Verletzte.

Erdogan deutet Bodenoffensive gegen Kurden in Syrien an

TürkeiErdogan deutet Bodenoffensive gegen Kurden in Syrien an

Nach Beginn der türkischen Luftangriffe geht Ankara weiter militärisch im Norden Syriens vor - Präsident Recep Tayyip Erdogan erwägt sogar eine Bodenoffensive. Es werde weiter „abgerechnet“, twitterte das türkische Verteidigungsministerium am Montag.

Türkische Armee greift Kurden in Nordsyrien und Nordirak an

„Abrechnung“ für Explosion in IstanbulTürkische Armee greift Kurden in Nordsyrien und Nordirak an

Das türkische Militär hat eine Woche nach dem tödlichen Bombenanschlag in Istanbul kurdische Stellungen im Nordirak und in Nordsyrien angegriffen. Die Einsätze richteten sich gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und die syrische Kurdenmiliz YPG.

„Wagners Weiber“ zeigen den Komponisten als Lebemann

Kultur in Mettmann„Wagners Weiber“ zeigen den Komponisten als Lebemann

Sopranistin Julia Borchert sang, Pianist Raoul Grüneis spielte und Constanze Backes moderierte. Heraus kam in der Kulturvilla ein kurzweiliger Abend.

Tausende protestieren gegen türkische Militäreinsätze im Irak

Zwei Demonstrationszüge in DüsseldorfTausende protestieren gegen türkische Militäreinsätze im Irak

In Düsseldorf sind am Samstag mehrere Tausend Menschen gegen türkische Militäreinsätze im Nordirak auf die Straße gegangen. Die Demonstranten machen den türkischen Streikträften besondere Vorwürfe.

Baerbock will schnellen Nato-Beitritt von Schweden und Finnland

Forderung an Türkei und UngarnBaerbock will schnellen Nato-Beitritt von Schweden und Finnland

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat die Türkei und Ungarn aufgefordert, den Weg für die Erweiterung der Nato um Schweden und Finnland freizumachen.

Nato-Generalsekretär fordert Beitrittszusage für Schweden und Finnland

Türkei drohte Aufnahme zu blockierenNato-Generalsekretär fordert Beitrittszusage für Schweden und Finnland

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Türkei aufgefordert, den Beitritt von Finnland und Schweden zu unterstützen. Denn die beiden skandinavischen Länder hätten genug getan, um die Bedenken Ankaras auszuräumen.

„Die NBA ist ein Haufen von Feiglingen“

Rundumschlag von Kanter„Die NBA ist ein Haufen von Feiglingen“

Der vereinslose Basketballer Enes Kanter Freedom hat scharfe Kritik an der nordamerikanischen Profiliga NBA geübt. Auch dem US-Sportartikelhersteller Nike der 30-Jährige schwere Vorwürfe.

Muezzin-Ruf bald auch in Leverkusen?

Nach Erlaubnis in KölnMuezzin-Ruf bald auch in Leverkusen?

„Es gibt keinen Gott außer Allah!“ Der in Köln erlaubte islamische Gebetsruf könnte bald schon auch in Leverkusen erschallen. Die örtliche Ditib bekundet Interesse.

Elf Journalisten prokurdischer Medien in der Türkei festgenommen

Einschränkung der PressefreiheitElf Journalisten prokurdischer Medien in der Türkei festgenommen

Nichtregierungsorganisationen beklagen schon lange die Einschränkung der Pressefreiheit in der Türkei. Jetzt wurden erneut Journalisten verhaftet, die für prokurdische Medienhäuser arbeiten.

Erdogan stimmt Treffen mit schwedischem Premier zu

Gespräch über Nato-BeitrittErdogan stimmt Treffen mit schwedischem Premier zu

Das Einverständnis Ankaras zum Beitritt Schwedens und Finnlands zu dem Militärbündnis steht noch aus. Der schwedische Außenminister bezeichnet die Aussicht auf ein Treffen als gute Nachricht.

Athen und Ankara bezichtigen sich der Grausamkeit

Offenbar Nackte Migranten aufgegriffenAthen und Ankara bezichtigen sich der Grausamkeit

Update · Ein Foto mit nackten Migranten am türkisch-griechischen Grenzfluss Evros sorgt für Empörung. Türkische Sicherheitskräfte sollen 92 Menschen ohne Hab, Gut und Kleidung Richtung Griechenland getrieben haben. Ankara dementiert.

Zwischen Begeisterung und Protest

Erster Muezzinruf zum Freitagsgebet in KölnZwischen Begeisterung und Protest

Viel wurde darüber schon im Vorfeld diskutiert, am Freitag konnten sich Kritiker und Befürworter das erste Mal tatsächlich den Ruf zum Freitagsgebet anhören. Wie laut er tatsächlich ist, und was die Ehrenfelder dazu sagen.

Experte Mansour kritisiert Muezzinruf als „verheerend“

Zentralmoschee in KölnExperte Mansour kritisiert Muezzinruf als „verheerend“

Die Türkisch-Islamische Union Ditib will in Köln bald einen Muezzinruf einführen. Der Psychologe Ahmad Mansour kritisiert dies als „Machtdemonstration des politischen Islam“. Der Kölner Oberbürgermeisterin Reker wirft er Naivität vor.

Expertin hält Muezzinruf in Köln für schwieriges Signal an Hardliner

„Die Befürchtung habe ich einfach“Expertin hält Muezzinruf in Köln für schwieriges Signal an Hardliner

Susanne Schröter, die Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, befürchtet, dass der öffentliche Muezzin-Ruf an der Ditib-Moschee in Köln ein falsches Signal aussenden könnte.

Demokratischer Rückschritt in der Türkei setzt sich fort

Beitrittsverhandlungen stehen weiter stillDemokratischer Rückschritt in der Türkei setzt sich fort

Das Fazit der EU-Kommission ist düster: Die Justiz in der Türkei gehe weiter systematisch gegen Oppositionspolitiker vor, der Druck auf Organisationen der Zivilgesellschaft nehme weiter zu und im Kampf gegen Korruption habe es keinen Fortschritt gegeben.

Kriegsgefahr als Wahltaktik

Konflikt zwischen Griechenland und der TürkeiKriegsgefahr als Wahltaktik

Im Streit zwischen Griechenland und der Türkei um Inseln in der Ägäis verschärft Ankara den Ton immer weiter – auch, um von der Wirtschaftskrise abzulenken. Doch ein bewaffneter Konflikt scheint nicht ausgeschlossen. Fragen und Antworten zum Themenkomplex.

Russisches Oberhaus bestätigt Annektierung ukrainischer Regionen

Putins Unterschrift fehlt nochRussisches Oberhaus bestätigt Annektierung ukrainischer Regionen

Das Oberhaus stimmte am Dienstag Verträgen für die Gebiete Cherson, Saporischschja, Donezk und Luhansk zu, um diese zu einem Teil Russlands zu machen.

Tödliche Attacke auf Onur Sener nach Konzert

Türkischer Musiker in Klinik gestorbenTödliche Attacke auf Onur Sener nach Konzert

In Ankara ist ein türkischer Musiker in Folge eines Angriffs nach seinem Auftritt gestorben. Onur Sener hat einen Musikwunsch aus dem Publikum nicht erfüllt und ist später attackiert worden. Mittlerweile sind fünf Tatverdächtige einem Richter vorgeführt worden.

Erdogan stellt Strafanzeige gegen Kubicki

Wegen „Kanalratten“-ÄußerungErdogan stellt Strafanzeige gegen Kubicki

Klein, niedlich und verschlagen? FDP-Politiker Kubicki provoziert den türkischen Präsidenten mit einem Tiervergleich - Konsequenzen fürchtet er nicht.

Kubicki nennt Erdogan "Kanalratte" – Türkei bestellt Botschafter ein

Ärger um FDP-VizeKubicki nennt Erdogan "Kanalratte" – Türkei bestellt Botschafter ein

FDP-Vize Kubicki hat bei einer Wahlkampfveranstaltung in Niedersachsen über die Flüchtlingspolitik der Türkei gesprochen. Eine angebliche Äußerung über den türkischen Präsidenten Erdogan hat jetzt Konsequenzen nach sich gezogen.

Hafturlaub nach Faustschlägen vorzeitig beendet

Einsätze der Bundespolizei in DüsseldorfHafturlaub nach Faustschlägen vorzeitig beendet

Während seines Hafturlaubs hat ein 24-Jähriger im Düsseldorfer Hauptbahnhof zwei Männern mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Seine Tage in Freiheit waren damit gezählt. Am Flughafen konnte die Bundespolizei mehrere gesuchte Reisende festnehmen.

Nur noch Reserveleitung zum Akw Saporischschja in Betrieb

IAEA-Inspektoren vor OrtNur noch Reserveleitung zum Akw Saporischschja in Betrieb

Das russisch besetzte Atomkraftwerk Saporischschja ist auch mit der letzten von vier externen Haupt-Stromleitungen nicht mehr verbunden. Erneut wurde zudem Beschuss gemeldet. Und trotz der Präsenz internationaler Inspektoren bleibt die Lage instabil.