Die "heute-show" wird geehrt: Oliver Welke erhält Bayerischen Fernsehpreis

Die "heute-show" wird geehrt : Oliver Welke erhält Bayerischen Fernsehpreis

Der "heute-show"-Moderator Oliver Welke hat den Bayerischen Fernsehpreis erhalten. Die Sendung im ZDF habe sich als neues Genre "News- oder Politcomedy" etabliert, teilte die Jury zur Begründung mit.

Welke moderiere mit einer ansteckenden Lust und schaffe es, "dass selbst die böseste Satire nie wirklich böse ist". Der Bayerische Fernsehpreis wurde am Freitagabend bei einer Gala im Münchner Prinzregententheater vergeben.

Die Jury zeichnete auch den Literaturkritiker Denis Scheck aus. Der Moderator der ARD-Sendung "Druckfrisch - neue Bücher mit Denis Scheck" sei ein "Solitär im deutschen Kulturfernsehen", hieß es zur Begründung: "Intellektuell, aber nicht akademisch, pointiert, aber nicht plump bringt Denis Scheck Bücher unter die Leute."

Die Auszeichnung in Form eines Porzellan-Panthers ging auch an die Autoren von "Add a Friend", der ersten eigenproduzierten Serie eines deutschen Bezahlsenders. Der Kanal TNT Serie heimste damit bereits einen Grimme-Preis ein. "Für den Publikumserfolg entscheidend ist die Idee und das Drehbuch, für das die beiden Autoren Christian Lyra und Sebastian Wehlings stehen", erklärte die Fernsehpreis-Jury.

Der Ehrenpreis des Bayerischen Fernsehpreises ging an Ruth Maria Kubitschek. Die 81-jährige Schauspielerin wird für ihr Lebenswerk geehrt. Den Nachwuchsförderpreis sprach die Jury der 19-jährigen Schauspielerin Alicia von Rittberg für ihre Rolle in dem ZDF-Film "Und alle haben geschwiegen" zu.

Weitere Preisträger der mit jeweils 10.000 Euro dotierten Auszeichnung:

- Guido Knopp als Leiter der Reihe "Weltenbrand" (ZDF)
- Frank Rudnick als Autor von "Unschuldig im Gefängnis - Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile" (Vox)
- Sebastian Dehnhardt, Manfred Oldenburg und Jobst Knigge als Autoren und Regisseure der Dokumentation "Drei Leben: Axel Springer" (Arte/ZDF)
- Jochen Alexander Freydank für seine Regie "Und weg bist Du" (Sat.1)
- Rola Bauer als Produzentin für "Die Tore der Welt" (Sat.1)
- Arne Kreutzfeldt als Executive Producer von "Undercover Boss" (RTL)
- Sonderpreis (dotiert mit insgesamt 20 000 Euro) an das Schauspieler-Ensemble Katharina Schüttler, Miriam Stein, Volker Bruch, Tom Schilling und Ludwig Trepte für ihre Rollen in "Unsere Mütter, unsere Väter" (ZDF)

(dpa/felt)
Mehr von RP ONLINE