1. Panorama
  2. Fernsehen

Aus für "Adam sucht Eva": RTL setzt Nackt-Kuppelshow ab

Trotz guter Einschaltquoten : RTL setzt Nackt-Kuppelshow „Adam sucht Eva“ ab

Nach fünf Staffeln ist Schluss mit der Kuppelsendung. Auch andere Sendungen werden nicht fortgesetzt. RTL will sich neu ausrichten und künftig auf andere Formate setzen. Welche Sendungen noch betroffen sind.

Sie suchten auf einer kleinen Insel die Liebe ihres Lebens - nackt. Die Zuschauer schalteten RTL ein, wollten dabei sein. Jetzt das Aus für „Adam sucht Eva“. Die Kuppelshow wird eingestellt. Das teilte RTL mit. Trotz solider Einschaltquoten wird es keine sechste Staffel geben.

Senderchef Jörg Graf krempelt RTL um. Der 52-Jährige hatte erst in diesem Jahr Frank Hoffmann als Geschäftsführer abgelöst und schraubt nun an der Ausrichtung des Privatsenders. Der solle in der neuen Saison durch „mutige und eventbasierte Formate punkten“, wird Graf vom Online-Magazin „Quotenmeter“ zitiert.

Neben „Adam sucht Eva“ sollen auch andere Shows weichen. So verkündete Graf auch das Aus für die Daily-Soap „Freundinnen“ und die von Frank Buschmann moderierte Gaming-Show „The Wall“.

„Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“ wurde erstmals 2014 ausgestrahlt. Während in der ersten Staffel lediglich unbekleidete „Normalos“ nach der großen Liebe suchten, gesellten sich ab Staffel 2 auch Prominente mit auf die Insel. Neben Ex-Dschungelkönig Peer Kusmagk nahmen auch Patricia Blanco, Bastian Yotta, GZSZ-Schauspieler Timur Ülker oder Gina-Lisa Lohfink teil.

Ein „Adam“ und eine „Eva“ fanden tatsächlich ihr Happy-End auf der „Insel der Liebe“. Peer Kusmagk und Surferin Janni Höhnscheid, die in Staffel 3 die Hüllen fallen ließen, sind bis heute ein Paar und erwarten ihr zweites Kind.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Traumpaare von „Adam sucht Eva“