Lyon: Explosion in Innenstadt - mehrere Menschen verletzt

Offenbar Paketbombe : Explosion in der Innenstadt von Lyon – mehrere Menschen verletzt

In der Innenstadt der südfranzösischen Stadt Lyon hat sich eine Explosion ereignet. Laut Medienberichten wurden dabei am frühen Freitagabend mehrere Menschen verletzt.

Bei einer Explosion im Zentrum der ostfranzösischen Stadt Lyon sind am Freitag laut Angaben des Innenministeriums sieben Menschen verletzt worden. Zunächst waren die Behörden von acht Personen ausgegangen. Die Explosion ereignete sich am späten Nachmittag in einer Fußgängerzone. Örtliche Medien sprachen von einer Paketbombe.

Der Pressechef der Regionalbehörde, Kamel Amerouche, teilte mit, dass niemand lebensgefährlich verletzt worden sei. Es handele sich um Verletzungen an den Beinen. Die Explosion habe sich in oder vor einem Bäckerladen ereignet.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprach nach der Explosion in Lyon von einem „Angriff“. Es gebe zum jetzigen Zeitpunkt keine Toten, sagte er am Freitagabend im Interview des YouTubers Hugo Travers.

Die zuständige Präfektur rief Passanten auf, das Gebiet zu meiden, und richtete einen Sicherheitsbereich ein. Der Zwischenfall ereignete sich im Zweiten Bezirk Presqu'île. Der liegt zwischen den Flüssen Saône und Rhône, die durch die drittgrößte französische Stadt fließen. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

Das französische Innenministerium gab bekannt, es habe sich um eine Tasche gehandelt, die Sprengstoff sowie Schrauben und Metallteile enthalten haben. Soldaten der Anti-Terror-Operation Vigipirate bezogen Stellung.

Die franzöische Polizei begleitet die Rettungskräfte in Lyon. Foto: AFP/PHILIPPE DESMAZES

Nach Informationen des Fernsehsenders „France 3“ fahndet die Polizei nach einem Verdächtigen, der auf einem Fahrrad vom Tatort geflüchtet sein soll.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bombenexplosion in der Lyoner Innenstadt

(zim/Bee/AFP/dpa)
Mehr von RP ONLINE