Freizeitsport : Der Breitensport bringt’s

Der SV Büderich hat die Marke von 1000 Mitgliedern überschritten, weil er seine Breitensport-Aktivitäten enorm erweitert hat. Das Angebot ist attraktiv. Es reicht vom Kinder-Turnen im Krabbelalter bis zur Senioren-Gymnastik.

Büderich Bewegung macht Spaß und hält fit. Wer Sport treiben will, für den müssen Leistung und Wettkampf nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Beim SV Büderich spielt der Breitensport neben dem Fußball eine wichtige Rolle. Der mit mehr als tausend Mitgliedern größte Verein im Polderdorf hat sein Kursangebot kontinuierlich erweitert. Als Folge haben sich die Mitgliederzahlen innerhalb von zehn Jahren beinahe verdoppelt.

Zirkusnummern und Lieder

"Früher gab es eine Kinder- und eine Frauenturngruppe — und das war‘s. Alles andere ist nach und nach hinzugekommen", sagt Mia Angenendt, die seit 25 Jahren den Breitensport im Büdericher Spielverein betreut. Heute wird der Sportnachwuchs schon im Krabbelalter auf Trab gebracht. In der Eltern-Kind-Gruppe schulen die Kleinsten ihre Körperwahrnehmung und -koordination bei einfachen Spielen und Rhythmusübungen. Die Kinderturngruppen, gestaffelt nach Altersgruppen, schließen daran an und sorgen für Abwechslung. Da werden auch mal Zirkusnummern und Lieder eingeübt oder Aufführungen zur Nikolaus vorbereitet. "Die Übungsleiterinnen sind junge Mütter, die sich immer wieder Neues einfallen lassen", berichtet Angenendt.

  • Thomas Haal kehrt nach zweieinhalb Jahren
    Das hat der neue Trainer des Fußball-Bezirksligisten Borussia Veen vor : Thomas Haal will den Spaßfaktor zurückholen
  • Seite Ende der vergangenen Saison ist
    Torwart aus Alpen-Veen ist Stammtorhüter bei Rot-Weiß Oberhausen : Justin Heekeren setzt voll auf die Profikarte
  • Jakob Geldsetzer, Tennistalent
    Tennis : Von Wettkampftypen und Spätstartern

Für Kinder, die sich mit Sport und Bewegung ein wenig schwerer tun, gibt es ein besonderes Gruppenangebot. "Die Resonanz könnte besser sein. Es wäre schön, wenn noch ein paar Kinder hinzu kommen würden", so Angenendt. Die Verbindung von Musik und Sport in der Aerobic-Dance-Gruppe ab sieben Jahren ist die beste Vorbereitung für den Einstieg in die Showtanzgruppe des BSV mit sieben Mädchen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren, die regelmäßig bei Festen im Dorf für Aufsehen sorgt. Volleyballteams gibt es beim BSV sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene. Im Sommer wird auf der Beach-Volleyball-Anlage am Sportplatz in Ginderich trainiert, im Winter in der Turnhalle Petristraße in Büderich, dem Haupttreffpunkt der Sportgruppen.

Nur Pilates findet im Sportheim am Sportplatz statt. Dieses Ganzkörpertraining gehört mit zu den beliebtesten Breitensportangeboten im Verein. Allein durch den Einsatz der engagierten Übungsleiter sei es überhaupt möglich, ein derart großes Spektrum abzudecken, so Angenendt. Nordic Walking gibt es beim BSV sogar mit Gütesiegel. Das heißt: Die Kurse werden von den Krankenkassen bezuschusst. Aus den Kursen sind mehrere Lauftreffs, darunter auch eine Walking-Gruppe, hervorgegangen, die sich regelmäßig treffen.

Fast 90 Jahre alt

Neben Badminton, Step-Aerobic für Frauen und Gymnastik für Senioren gibt es noch die Wirbelsäulengymnastik-Gruppe, die in diesem Jahr 40-jähriges Bestehen feiert. Der BSV wird im kommenden Jahr 90 Jahre alt. Von Alterserscheinungen keine Spur: Mehr als ein Drittel der Vereinsmitglieder sind jünger als 18 Jahre.

(RP)