Wanderwoche bietet zwei Touren auch in Wülfrath

Kalkstein und Greifvögel : Wanderwoche bietet zwei Touren auch in Wülfrath

Industriegeschichte und Greifvögel, diesen Themen widmen sich die Touren, die Spannendes für die ganze Familie zu bieten haben.

(arue) Anlässlich der Neanderland-Wanderwoche werden auch in Wülfrath zwei interessante Touren angeboten. Am Sonntag, 12. Mai, stehen um 10 Uhr die Industriegeschichte und das Naturerlebnis rund um den Steinbruch Schlupkothen auf dem Programm. Während der sieben Kilometer langen Wanderung erläutert Andrea Gellert, Leiterin des Zeittunnels Wülfrath, die Geschichte des Kalksteinabbaus. Eindrucksvolles Zeugnis ist der stillgelegte Steinbruch. Mutige können auf einer Plattform über den Abgrund treten. Die Entdeckerschleife des Neanderland-Steigs führt weiter durch einen urigen und wild romantischen Wald. Die Tour dauert anderthalb bis zwei Stunden und ist kostenfrei. Lohnenswert und optional ist der anschließende Besuch des Zeittunnels Wülfrath. Im Tunnelcafé können sich die Wanderfreunde stärken. Anmeldungen unter zeittunnel@stadt.wuelfrath.de oder telefonisch unter Telefon 02058 894644.

Eine zweistündige Greifvogel- und Eulenwanderung für die ganze Familie wird am Sonntag, 19. Mai, um 15 Uhr von der Waldforscherstation angeboten. Mit dabei sind Uhu Uwe Junior, Wüstenbussard Merlin und die beiden Weißgesichtseulen Elvis und Miss Cilly. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die faszinierenden Tiere selbst auf dem Handschuh zu tragen. Uta Wittekind und Rainer Erdinger vermitteln während der vier Kilometer langen Wanderung viel Wissenswertes über Lebensweise und Schutz dieser wunderschönen Tiere. Erwachsene zahlen 15 €, Kinder 12. Anmeldung unter Telefon 0172 2732449 (gerne WhatsApp oder SMS).

Start und Ziel für beide Touren ist der Zeittunnel Wülfrath.

(arue)
Mehr von RP ONLINE