1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Rosemarie Wiesner aus Willich feiert am 1. August 2020 ihren 90. Geburtstag

Rosemarie Wiesner aus Willich : 90. Geburtstag im Kreise der Familie

Trotz ihrer angeschlagenen Gesundheit genießt Rosemarie Wiesner immer noch die Einbindung in ihre Großfamilie. An ihrem 90. Geburtstag werden alle Mitglieder bei ihr in Willich sein.

Sie stammt aus Schlesien, wurde am 1. August 1930 in Schweidnitz geboren und feiert heute im Kreise ihrer sechs Kinder ihren 90. Geburtstag: Rosemarie Wiesner lebt seit elf Jahren im Altenheim Moosheide in Willich.

Der Umzug von ihrem Haus an der Richard-Wagner-Straße war nach dem zweiten Schlaganfall unvermeidbar geworden. Die Jubilarin blickt auf ein erfülltes Leben zurück. Trotz ihrer angeschlagenen Gesundheit genießt sie immer noch die Einbindung in ihre Großfamilie – Einsamkeit dürfte für sie nie ein Thema werden.

Sie kam mit ihrer Familie nicht als Flüchtling über Würzburg nach Willich, sondern als Aussiedlerin. 1957, als es immer mehr Freunde und Bekannte in die Bundesrepublik gezogen hatte, folgten die Wiesners. In Schlesien hatte die Jubilarin einige Jahre bei der Bahn gearbeitet. Seit 1951 war sie verheiratet, Ehemann Fritz starb nach 65 Ehejahren vor drei Jahren – sieben Jahre hatte das Paar zusammen im Willicher Altenheim gelebt.

Rosemarie Wiesner hat früher viel gelesen, vor allem historische Romane. Viele Jahre war sie ehrenamtlich in der katholischen Pfarrbücherei aktiv, außerdem gehörte sie einer Seniorensportgruppe des Willicher Turnvereins an. Ihr Mann arbeitete bei der Post, und so bot es sich später an, viele Busreisen mit den Postsenioren zu unternehmen. Bevorzugte Ziele waren die Berge.

  • Irmgard Tillmanns aus Schiefbahn wird 90
    Sieben Enkelkinder sind ihr Glück : Irmgard Tillmanns aus Schiefbahn wird 90 Jahre alt
  • Pfarrer Jürgen Lenzen, Gemeindereferentin Angelika Faupel
    Willich : Pilgertouren statt Prozession in Willich
  • Beim Entrümpeln gefunden : Australier erschießt Einbrecher und lebt 15 Jahre neben der Leiche

Die 90-Jährige hat sechs Kinder: fünf Söhne und eine Tochter. Sie sind zwischen 56 und 67 Jahre alt. Zwei Söhne leben in Willich, sie kümmern sich besonders intensiv um ihre Mutter, sorgen unter anderem dafür, dass die Rollstuhlfahrerin regelmäßig an die frische Luft kommt. Die vier übrigen Kinder wohnen in Köln, Kassel, Göttingen und im Schwarzwald.

Am 1. August werden sie aber alle in Willich sein. Nachmittags wird im Landcafé Streithöfe gefeiert, und abends treffen sich alle im Haus von Sohn Michael. Von ihm stammen drei der acht Enkelkinder. Eine seiner drei Töchter – sie lebt in Schiefbahn – hat die Jubilarin vor rund einem Jahr zur Urgroßmutter gemacht.

(barni)