1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Aktion in Schmerbeck: 14.000 Euro für Familien krebskranker Kinder

Aktion in Schermbeck : Initiative sammelt über 14.000 Euro für Familien mit krebskranken Kindern

Ein Schermbecker Freundeskreis hat mit seiner ungewöhlichen „Superhelden-Aktion“ einiges bewirkt. In diesem Jahr soll es eine dritte Aktion geben.

Nach ihrer erfolgreichen Spendenaktion für die an Krebs erkrankte zweieinhalbjährige Milla im Jahre 2019 war der helfende Freundeskreis so motiviert, dass sich die Mitglieder entschlossen, auch im 2020 Geld zu sammeln, um damit „Superhelden“ zu unterstützen. So nennt der Freundeskreis aus Schermbeck Hilfsgruppen, die sich in besonderer Weise für andere Menschen einsetzen.

Im Rahmen einer mehrwöchigen Aktion kamen 14.560 Euro zusammen, die bereits zwei Einrichtungen überreicht wurden, die sich speziell um die Betreuung krebskranker Kinder kümmern: die Elterninitiative krebskranker Kinder an der Vestischen Kinderklinik Datteln und das Kinderpalliativzentrum in Datteln.

Das Scherembecker Superhelden-Team, dessen sechsköpfiger Organisationskern von freiwilligen Helfern unterstützt wurde, setzte auch bei seiner zweiten Aktion auf die Gemeinschaft helfender Hände. „Es war ein tolles Zusammenspiel aller Akteure“, freute sich Team-Sprecherin Lea Alfers.

Das Organisationsteam entwickelte im Spätsommer während mehrerer Brainstorming-Termine Ideen, die von Freunden in der WhatsApp-Gruppe und in Telefonaten ergänzt wurden. „Die Ideen entwickelten sich wie ein Schneeballsystem“, schilderte Jan Mika die „intergalaktische Resonanz“ aus allen Ecken und Kanten.

Über den gesamten Superhelden-Zeitraum wurden in vielen Schermbecker Geschäften Spardosen aufgestellt und Flyer verteilt. Zu einem richtigen Renner wurde eine nachhaltige Baumwoll-Superhelden-Tasche, die für zehn Euro in mehreren Geschäften erworben werden konnte und mit einem „S“ inmitten eines Herzens gleichzeitig für die Aktion warb. „Fritz liebt Frieda“ nannte Mareike Westermann zudem ihre hochwertigen Postkarten mit Naturmotiven, die alle in Schermbeck und Umgebung fotografiert wurden. Zehn Prozent des Verkaufspreises spendete sie für die Aktion.

Mehrere Auktionen wurden auf der Homepage www.superheldenteam-schermbeck.de angeboten. Caps und Trikots von der Red Bull Ice Cross Downhill World konnten ebenso ersteigert werden wie ein traditioneller Fußball von Schalke 04 mit der Unterschrift von Weltmeister Olaf Thon.

Einige Firmen beteiligten sich mit Sonderaktionen. Der Hofladen Bauer Graaf bot Geschenkkörbe für jeden Geldbeutel an. Zehn Prozent des Umsatzes erhielt das Superhelden-Team. Von jedem Gutschein spendete die „Praxis Spürbar“ zehn Prozent für die Aktion. Die Gaststätte Overkämping spendete pro Abhol-Menü zwei Euro. Wer im „Bike Shop by Dominik Spahn“ während des gesamten Aktionszeitraumes eine Reparatur durchführen ließ, sorgte dafür, dass Spahn den fünften Teil der Gesamtsumme an das Superhelden-Team überwies. Und „Super-Pommes mit Helden-Currywurst“ gab es in Bellas Imbiss. Für jede verkaufte Portion spendete die Inhaberin einen Euro.

Die Aktion war sehr erfolgreich. Das engere Team will daher auch im Jahr 2021 Spenden sammeln.