1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Weniger Neuinfektionen im Kreis Wesel am Dienstag

Entwicklung der Pandemie : Weniger Neuinfektionen im Kreis Wesel am Dienstag

Im Kreis Wesel sind fünf weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Dies teilte die Kreisverwaltung am Dienstagmittag mit. Vergleichsweise leicht nahm die Zahl der Neuinfektionen um 29 auf 9514 zu.

 Fünf weitere Corona-Tote sind im Kreis Wesel zu beklagen. Laut Kreisverwaltung handelt es sich um einen 79-jährigen Mann und eine 86-jährige Frau aus Dinslaken, einen 77-Jährigen aus Wesel, einen 78-Jährigen aus Sonsbeck und einen 82-Jährigen aus Kamp-Lintfort. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 96.

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel liegt aktuell bei 9514, Stand 12.Januar, 12 Uhr. Das sind 29 mehr als am Montag.

Von den 29 Neuinfektionen betroffen waren diesmal nur neun der 13 kreisangehörigen Städte. Unbehelligt blieben Hünxe, Rheinberg, Schermbeck und Sonsbeck.

Bei nun insgesamt 9514 gemeldeten Infektionen seit Beginn der Pandemie gelten 8391 Fälle als genesen. 96 sind verstorben. Somit gibt es derzeit 1027 aktive Fälle

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Wesel wird mit 123,5 angegeben. Sie vermittelt, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden wurden vom Kreis Wesel am Montag folgende Zahlen gemeldet:

Alpen, nachgewiesene Infektionen: 169 (plus 1), davon genesen: 147  Gestorben 2.

Dinslaken, nachgewiesene Infektionen: 1682 (plus 5), davon genesen: 1523. Gestorben: 11.

Hamminkeln, nachgewiesene Infektionen: 389 (plus 2), davon genesen: 354. Gestorben: 4.

Hünxe, nachgewiesene Infektionen: 218 (plus 0), davon genesen: 190. Gestorben: 2.

Kamp-Lintfort, nachgewiesene Infektionen: 990 (plus 1), davon genesen: 838. Gestorben: 18.

Moers, nachgewiesene Infektionen: 2444 (plus 7), davon genesen: 2116. Gestorben: 19.

Neukirchen-Vluyn, nachgewiesene Infektionen: 482 (plus 3), davon genesen: 401. Gestorben: 6.

Rheinberg, nachgewiesene Infektionen: 560 (plus 0), davon genesen: 509. Gestorben: 1.

Schermbeck, nachgewiesene Infektionen: 236 (plus 0), davon genesen: 222.

Sonsbeck, nachgewiesene Infektion: 140 (plus 0), davon genesen: 120. Gestorben: 6.

Voerde, nachgewiesene Infektionen: 806 (plus 3), davon genesen: 709. Gestorben: 13.

Wesel, nachgewiesene Infektionen: 1023 (plus 3), davon genesen: 948. Gestorben: 8.

Xanten, nachgewiesene Infektion: 375 (plus 4), davon genesen: 314. Gestorben: 6.

Kreis Wesel, nachgewiesene Infektionen: 9514 (plus 29), davon genesen: 8391, aktuell in Quarantäne: 1027. Gestorben: 96.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 123,58, am Montag wies die Statistik sie mit 131,8 aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Krankenhäusern im Kreis Wesel werden mit Stand 11. Januar 89 Corona-Patienten behandelt, davon befinden sich 24 auf der Intensivstation, zehn werden beatmet.

Ende Februar 2020 war im Kreis Wesel zum ersten Mal ein Mensch positiv auf das Coronavirus getestet worden.

(fws)