1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Haus Schalom jetzt ein "faires Jugendhaus"

Evangelische Kirchengemeinde Wegberg : Haus Schalom ist ein „faires Jugendhaus“ und nimmt am Zug teil

Das evangelische Jugendzentrum Wegberg, Haus Schalom ist seit April 2018 zertifiziert und darf sich „Faires Jugendhaus“ nennen. Das teilt die Kirchengemeinde mit.

Für die Einrichtung bedeutet die Zertifizierung nicht nur, dass sie sich für fairen Handel einsetzt und fair gehandelte Produkte nutzt, sondern auch entsprechende Aktionen durchführt, in denen auf die Notwendigkeit von fair gehandelten Produkten hingewiesen wird.

In diesem Rahmen haben einige junge Erwachsene und Jugendliche der Einrichtung eine Idee für die Teilnahme am Rosenmontagsumzug umgesetzt und vorbereitet: In diesem Jahr wird das Jugendzentrum mit gesammelten Spenden am Umzug teilnehmen. Dafür haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen über ein Jahr lang Spielmaterial, Bechertassen und Bücher gesammelt. Die Spielmaterialien wurden in vielen Arbeitsstunden gereinigt und desinfiziert, das Geschirr gespült und für alle Objekte ein „Aufkleber“ entworfen, der auf die Wiederverwendung hinweist.

Zusammengekommen sind Berge von Stofftieren, weit über 800 Stück, die nun von anderen Kindern „wiedergeliebt“ werden dürfen. Aber auch wunderbare Kinder- und Jugendbücher, Bälle, Babyspielmaterial, Puzzle und Gesellschaftsspiele können „wiederverwendet“ werden. Darüber hinaus sind Bechertassen, Lineale, Schlüsselanhänger, Blumensamen, Süßigkeiten und viele andere Kleinteile zusammengekommen.

Wichtig ist dem Jugendteam der Einrichtung, dass alle Spiel- und Alltagsmaterialien nun wiederverwendet werden können, statt auf dem Müll zu landen.

Das jugendliche „Karnevalskomitee“ hat aber noch mehr geleistet. Gemeinsam mit den Besuchern der Einrichtung wurde ein großer Handwagen gebaut und gestaltet. Dieser kann nach dem Umzug wieder auseinander gebaut und anders verwendet werden. Außerdem sind mehrere Bollerwagen organisiert und das „Mampf-Mobil“ ist selbstverständlich auch wieder dabei.

Unter dem Thema „EvHa’s bunte Vielfalt“ wird eine bunt gemischte Jugendgruppe im Rosenmontagszug in Wegberg mitziehen. Das Thema bezieht sich auf die inklusive Arbeit des Jugendzentrums, deren Angebote selbstverständlich für alle Kinder und Jugendlichen mit und ohne Handicap und mit und ohne Migrationshintergrund ausgerichtet sind.