Mettmann: Jugendhaus am Königshof feiert 45. Geburtstag

Mettmann : Jugendhaus am Königshof feiert 45. Geburtstag

Die zentrale Einrichtung der Jugendförderung, das Mehrgenerationenhaus Am KÖ, besteht in diesem Jahr seit 45 Jahren. Als im Jahre 1973 das Jugendhaus eröffnet wurde, waren sich die Ratsmitglieder einig in der Frage, dass die Jugend in die Mitte der Stadt gehört.

Die Jugendförderung hat in 45 Jahren viele Veränderungen durchlebt. Eine wesentliche Veränderung fand Anfang der 1990er-Jahre statt. Damals wurde das Internationale Zentrum in der Lutterbecker Straße aus Kostengründen aufgelöst. Die Angebote und Mitarbeiter wurden soweit möglich fürs Jugendhaus übernommen. Davon betroffen waren die Angebote für Kinder im Grundschulalter, die nun nicht mehr im bisher gewohnten Umfang angeboten werden konnten. Die Jugendpflege entwickelte die schon bestehenden Konzepte der Spielmobilarbeit weiter, um wenigstens in der Fläche Angebote für Kinder in der Stadt zu ermöglichen. Zugleich wurden im Rahmen der Zielgruppenarbeit Kindergruppen im Haus der Jugend untergebracht.

Durch weitere Veränderungen in den vergangenen Jahrzehnten ist das Mehrgenerationenhaus Am KÖ mittlerweile die einzige Einrichtung für Offene Kinder und Jugendarbeit in Mettmann.

Als aus dem Jugendhaus 2006 das Mehrgenerationenhaus wurde, war die damalige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, zur Eröffnung gekommen. Schließlich war es das erste Mehrgenerationenhaus in Nordrhein-Westfalen.

Zum 45. Geburtstag des Hauses sind Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Großeltern eingeladen. Gefeiert wird am Samstag, 9. Juni, von 12 bis 17 Uhr. Für Kinder und Jugendliche wird es viele tolle Angebote und Aktionen geben. Geplant sind unter anderem eine Abseilaktion im Treppenhaus und ein Luftballon-Gewinnspiel. Für die kleinen und großen Gäste gibt es Limo, Kaffee, Kuchen und ein Grillbuffet, das von den Netzwerkpartnern des Mehrgenerationenhauses unterstützt wird. Wer Lust hat, sich am Fest zu beteiligen und einen Kuchen oder Salat spenden möchte, sollte sich bis 7. Juni bei Jennifer Biedron unter der Telefonnummer 02104 / 980-429 oder per Mail unter jennifer.biedron@mettmann.de melden.

(cz)
Mehr von RP ONLINE