1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Verdi-Warnstreik in Viersen: NEW-Linienbusse fahren nicht

Warnstreik im Kreis Viersen : Komplett-Ausfall beim Busverkehr

Verdi hatte für Donnerstag auch Busfahrer in Viersen zum Streik aufgerufen.

Der Verdi-Warnstreik hat am Donnerstag erneut zu einem kompletten Ausfall des NEW-Linienbusverkehrs in Viersen geführt. „Die Schulbusse, die außerhalb des öffentlichen Linienverkehrs unterwegs sind, sind derweil nach Plan gefahren“, berichtete ein NEW-Sprecher. „Zum jetzigen Zeitpunkt können wir nicht sagen, wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter streiken, da die Auswertung durch die Zeiterfassung im Nachgang erfolgt.“

Zum dritten Mal – nach dem 29. September und dem 1. Oktober – hatte die Gewerkschaft Verdi unter anderem in Viersen und Mönchengladbach Mitarbeiter des öffentlichen Personennahverkehrs aufgerufen, zu streiken. Verdi fordert für 87.000 Beschäftigte unter anderem den Ausgleich von Überstunden und Zulagen für Schichtdienste.

Der Streik der Busfahrer wirkte sich auf die Auftragslage der Taxi-Unternehmer in Viersen nur leicht aus, wie aus zwei Betrieben zu hören war: Die Zahl der Kundenanrufe sei minimal gestiegen, vereinzelt komme es zu längeren Wartezeiten als gewohnt.

(naf)