St. Tönis: Kreisverkehr für Kreuzung Willicher/ Damm-/ Benrader Straße?

St. Tönis : Neues am Pastorswall

Die Stadtplaner können sich einen Kreisverkehr an der Kreuzung Willicher Straße/ Dammstraße/ Benrader Straße vorstellen.

Der Eigentümer des Hauses an der Ecke Dammstraße/ Viersener Straße will den Wohnbereich zum Gartengrundstück hin vergrößern. Die Verwaltung hat dem Planungsausschuss auch deshalb in seiner jüngsten Sitzung den Bebauungsplan Tö-65 „Pastorswall“ zur Überarbeitung vorgelegt.

Während die Politiker den Plan, der den Bereich zwischen der Willicher Straße, der Dammstraße, der Viersener Straße und dem Pastorswall umfasst, gerne in mehrere, kleinere Pläne unterteilen wollen, bleibt die Verwaltung dabei, dass ein Bebauungsplan für das gesamte Gebiet sinnvoll sei. Auf die Tagesordnung kam der B-Plan für das Gebiet jetzt wegen des Antrags auf Hauserweiterung und, weil er überholt ist.

„Der Plan ist von 2009“, erklärt Reiner Linden vom Fachbereich Planung bei der Stadt, einige Festsetzungen seien nicht mehr aktuell, deshalb müsse alles überarbeitet und öffentlich ausgelegt werden. Geändert werden müsse aber zunächst nur die Nutzung des Eckgrundstücks Dammstraße/ Viersener Straße, weil durch die Vergrößerung des Hauses um 40 Prozent der Garten zu Bauland werde.

Außerdem soll das Grundstück aus Sicherheitsgründen künftig über den Parkplatz Pastorswall angefahren werden, wo Garagen gebaut werden sollen, so dass es auch da eine textliche Änderung gebe. „Wird das Grundstück von der Viersener Straße aus angefahren, kann es zu Missverständnissen an der Abbiegung zur Dammstraße kommen“, erklärt Linden den Hintergrund.

„Wir verstehen die Eile nicht, mit der der Plan vorangebracht werden soll“, moniert Christiane Tille-Gander, Sprecherin der CDU-Fraktion im Fachausschuss. Weil das Verfahren auch den anderen Politikern zu schnell ging, soll die Verwaltung jetzt prüfen, ob das Eckgrundstück aus dem Plan herausgenommen und über die Änderungen gesondert beraten werden kann, damit sich das Bauvorhaben nicht übermäßig verzögert.

Ein interessanter Punkt im überarbeiteten Bebauungsplan betrifft die vielbefahrene Kreuzung Willicher Straße/ Dammstraße. Die Stadtplaner der Verwaltung können sich für diesen Bereich einen Kreisverkehr vorstellen. Diskutiert wurde über das Thema im Planungsausschuss zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht. Die Details werden in einer späteren Sitzung erläutert, bevor der aktualisierte Tö-65 öffentlich ausgelegt wird.

Mehr von RP ONLINE