Rommerskirchen: Strauch und Gless führen die SPD in Rommerskirchen

Rommerskirchen: Strauch und Gless führen die SPD in Rommerskirchen

Die SPD in Rommerskirchen wird mit "doppelter Doppelspitze" geführt: 31 Genossen bestätigten Johannes Strauch als Ortsvereinsvorsitzenden und wählten Heinz-Peter Gless zum neuen Stellvertreter. In der Fraktion der Rommerskirchener Sozialdemokraten ist es umgekehrt: Gless ist Chef und Strauch sein Vize. "Diese Aufteilung der Doppelspitze hat sich bewährt", erklärte Strauch gestern. Nötig wurde die Neuwahl, da der bisherige Fraktionsvorsitzende Ralf Steinbach im März aus gesundheitlichen Gründen auch vom Partei-Vize-Amt zurückgetreten war. "Ich freue mich sehr über die Wahl meines Stellvertreters, denn ich habe schon früher mit Heinz-Peter Gless gut zusammengearbeitet. Wir beide haben viel bewegt."

Bei der Versammlung in der Gillbachschenke in Nettesheim erhielten sowohl Strauch als auch Gless jeweils zwei Gegenstimmen. Alle anderen Vorstandsmitglieder der SPD Rommerskirchen stellten sich wieder zur Wahl und wurden ebenfalls mit großer Mehrheit - zum Teil einstimmig - bestätigt: Ellen Klingbeil, die stellvertretende Bürgermeisterin, als Kassiererin, Schriftführerin Melanie Schumann, Bildungsbeauftragter Stefan Gollnick sowie als Beisitzer Hildegard Haas, Bernd Klaedtke und Christian Schmitz. "Das ist ein tolles Team, ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit", erklärte Strauch, der bereits von 2008 bis 2014 und dann seit 2015 Vorsitzender war.

Als Gast berichtete Landtagsabgeordneter Rainer Thiel von seiner Arbeit und dem Wahlkampf, den der SPD-Ortsverein Rommerskirchen stark unterstütze, so Strauch. Bürgermeister Martin Mertens brachte die Genossen gemeinsam mit Feuerwehr-Fachmann Bernd Klaedtke auf den neuesten Stand beim Thema Rettungswache, für die nun der Bauantrag gestellt ist. "Die Wache wird uns in Rommerskirchen hoffentlich schon im nächsten Jahr weiter bringen", meint Strauch. Auch der Bahnhofsbereich werde weiter entwickelt und verbessert.

(NGZ)