Rommerskirchen: Gemeinde ruft zur Teilnahme an Dorfwettbewerb auf

Rommerskirchen: Gemeinde ruft zur Teilnahme an Dorfwettbewerb auf

Die Gemeinde ruft Vereine und Ortsgemeinschaften aus Rommerskirchen zur Teilnahme am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf. Die Zeit drängt: Eine Anmeldung per E-Mail sollte bis Freitag, 28. April, bei Amtsleiter Rudolf Reimert vorliegen ( <a href="mailto:Rudolf.Reimert@rommerskirchen.de" target="_blank">Rudolf.Reimert@rommerskirchen.de</a>). In der Vergangenheit war Rommerskirchen sehr erfolgreich. "Beim Wettbewerb im Jahr 2014 hat die Gemeinde für die verschiedenen Ortsteile insgesamt 4300 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, die den örtlichen Vereinen zu Gute gekommen sind", erinnert Wirtschaftsförderin Bele Hoppe.

Die Gemeinde ruft Vereine und Ortsgemeinschaften aus Rommerskirchen zur Teilnahme am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf. Die Zeit drängt: Eine Anmeldung per E-Mail sollte bis Freitag, 28. April, bei Amtsleiter Rudolf Reimert vorliegen (Rudolf.Reimert@rommerskirchen.de). In der Vergangenheit war Rommerskirchen sehr erfolgreich. "Beim Wettbewerb im Jahr 2014 hat die Gemeinde für die verschiedenen Ortsteile insgesamt 4300 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, die den örtlichen Vereinen zu Gute gekommen sind", erinnert Wirtschaftsförderin Bele Hoppe.

Die Ausrichtung des Wettbewerbs, der früher "Unser Dorf soll schöner werden" hieß, hat sich verändert. Inzwischen geht es nicht mehr in erster Linie um das Erscheinungsbild des Ortsteils, sondern zum Beispiel um das soziale und kulturelle Leben, die Bau- und Grundstücksgestaltung sowie die Entwicklung. Grundsätzlich sollen Menschen motiviert werden, die Zukunft ihrer Dörfer eigenverantwortlich und aktiv mitzubestimmen. Auch das bürgerschaftliche Engagement wird berücksichtigt.

  • Rommerskirchen : Wieder Stadtradeln in Rommerskirchen

Bis Freitag geht es zunächst nur um eine formlose Anmeldung. Dabei müsse noch kein konkretes Projekt genannt werden, sondern lediglich der Name des Vereins und der Bereich des ehrenamtlichen Engagements, erklärt Rudolf Reimert. Für Rückfragen ist er unter 02183 800-35 erreichbar.

(ssc)