1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Photovoltaikanlage für das Rathausdach in Rommerskirchen

Energieversorgung in Rommerskirchen : Photovoltaikanlage für das Rathausdach

Eine solche Einrichtung wird auch für den neuen Gebäudeteil geprüft, der an der Kastanienschule im Rommerskirchener Ortsteil Hoeningen entstehen wird.

(ssc) Das wollte Michael Willmann dann doch nicht so stehen lassen. „Seitens der Verwaltungsspitze wurde der Ausbau von Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigenen Gebäude angeregt“, hieß es in einer Informationsunterlage für die Gemeinderatssitzung, in der es unter anderem um eine Photovoltaikanlage auf dem Rathausdach ging. Die Ursprungsidee dazu stamme von der CDU, merkte der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten an. Deren entsprechender Antrag von 2015 sei aber vom damaligen Dezernenten Schneider „mit Pauken und Trompeten“ abgelehnt worden – angeblich, weil die Dachstatik eine solche Anlage nicht zulasse. Bürgermeister Martin Mertens räumte ein, dass das „Urheberrecht“ bei der CDU liege, verwies aber darauf, dass manches, was einst nicht ging, inzwischen technisch möglich sei. Und so gibt es jetzt nicht nur Pläne für eine Photovoltaikanlage auf der neuen Mobilstation am Bahnhof, sondern auch für den Gebäudekomplex Rathaus/Dienstleistungszentrum. Ein Konzept dazu soll im ersten Halbjahr 2022 vorliegen. In diesem Zusammenhang werde auch der Ersatzneubau an der Kastanienschule mit betrachtet, kündigt die Verwaltung an.

Photovoltaikanlangen auf gemeindeeigenen Dächern waren in Rommerskirchen grundsätzlich wohl erstmals 2006 ins Gespräch gekommen – im Zuge der Teilnahme der Gemeinde am European Energy Award. Bei einer Prüfung hatte sich damals aber nur das Dach der Gillbachschule als dafür geeignet erwiesen. Es wurde eine Anlage installiert, die bis heute zuverlässig Strom produziert. Auf der 2020 in Betrieb genommenen Kita „Kleine Weltentdecker“ wurde ebenfalls eine Photovoltaikanlage angebracht. Der produzierte Strom wird weitgehend selber genutzt, da ein Batteriespeicher eingebaut wurde und durch die Beheizung mittels Sole-Wasser-Wärmepumpe ein entsprechender Bedarf besteht.