1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Coronavirus: Notfallplätze zur Kinderbetreuung in Rommerskirchen

Coronavirus : Kinderbetreuung – Rommerskirchen vergibt Notfallplätze

Am Freitag von 15 bis 17 Uhr und am Montag ab 8 Uhr können sich Eltern telefonisch bei der Gemeinde melden.

Auch in Rommerskirchen bleiben auf Anordnung der Landesregierung Schulen und Kindertagesstätten ab nächster Woche (16. März) geschlossen. Das hat für die betroffenen Eltern gravierende Folgen. Daher hat das Rommerskirchener Rathaus bereits im Vorfeld einen Notfallplan erarbeitet. Eine Betreuung, die nachweislich dringend erforderlich ist, wird in den gemeindeeigenen Kitas als Notfallplatz gewährleistet.

Die Not-Betreuung der Kita „Kleine Riesen“ wird von Evinghoven nach Hoeningen verlagert. Grundschulkinder können im äußersten Notfall in Notfallplätzen der Offenen Ganztagsschule betreut werden. Zur Vergabe aller Notfallplätze können sich betroffene Eltern am heutigen Freitag, 13. März, zwischen 15 und 17 Uhr telefonisch unter 02183 800-54 oder 02183 800-13 sowie am Montag ab 8 Uhr melden. Generell ist eine Nachfrage per Mail an monika.lange@rommerskirchen.de ebenfalls möglich.

(NGZ)