Rommerskirchen: Alkoholisierter Unfallfahrer flieht mit nur einem Vorderrad

Rommerskirchen : Alkoholisierter Unfallfahrer flieht mit nur einem Vorderrad

Eine Menge Ärger hat sich ein 32-jähriger Autofahrer aus Dormagen eingehandelt. Weil er unter Alkoholeinfluss gefahren ist, dabei einen Unfall gebaut hat und obendrein vom Unfallort geflüchtet ist, erwartet ihn nun eine harte Strafe.

Das Ganze hat sich nach Angaben der Polizei am späten Mittwochabend abgespielt. Da wurden die Beamten in Grevenbroich darauf aufmerksam gemacht, dass es auf der Bundesstraße 477 in Butzheim einen Verkehrsunfall mit anschließender Flucht gegeben habe. Als sie am Unfallort eintrafen, fanden sie Unfallspuren vor. Nach Zeugenaussagen war der Fahrer eines BMW gegen 23.30 Uhr aus Richtung Eckum in Richtung Anstel unterwegs gewesen. Am Ortseingang von Butzheim hatte er die Kontrolle über sein Auto verloren und war nach rechts von der Straße abgekommen. Danach war er gegen eine Hecke gefahren und gegen ein geparktes Auto geprallt. Dabei hatte der Unfallwagen neben einer Stoßstange ein Vorderrad verloren. Nichtsdestotrotz setzte der Fahrer zurück und fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Der 32-Jährige sei dann - auch dank Zeugenaussagen - auf einem Feldweg an der Landstraße 280 in Richtung Dormagen gestellt werden. Er stand unter Alkoholeinfluss. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wird ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

(ssc)
Mehr von RP ONLINE